Künstler, Songs & Memes: Google verrät, was die Menschheit bewegt hat

Vieles, was wir nicht wissen oder über das wir noch mehr in Erfahrung bringen wollen, tippen wir in Suchmaschinen. Google hat nun sämtliche Daten des Jahres 2017 gesammelt und seine Jahrescharts veröffentlicht. In Deutschland war demnach die häufigste Suchanfrage "WM Auslosung"– ja, wir leben nicht zwingend in einem Land der Pop-Kultur. Weltweit sehen diese Charts ein bisschen interessanter aus und zeigen ganz gut, welche Künstler aus dem Hiphop-Universum den Globus so beschäftigt haben.

Die Top 10 der Musiker und Bands ist hier beispielsweise mit einigen Rap-Artists besetzt. Durch den Terroranschlag in Manchester und den Tod von Chester Bennington thronen Ariana Grande und Linkin Park wohl an der Spitze. Dahinter folgen mit Lady Gaga, Mariah Carey und Ed Sheeran drei Künstler aus der Popwelt. Daran schließt sich sehr viel Rap und Katy Perry an. Dass weltweit öfter nach Travis Scott gesucht wurde als nach Kendrick Lamar, ist wohl als Indiz für den anhaltenden Hype um "La Flame" zu werten. Dass Lil Pump und Cardi B es in diesen Rückblick schaffen, hat wohl nicht unwesentlich mit ihren Hitsingles "Bodak Yellow" und "Gucci Gang" zu tun.

Musiker und Bands

1) Ariana Grande
2) Linkin Park
3) Lady Gaga
4) Mariah Carey
5) Ed Sheeran
6) Travis Scott
7) Kendrick Lamar
8) Lil Pump
9) Katy Perry
10) Cardi B

In die Liste der meist gesuchten Songs schafften sie es allerdings nicht. Hier dominiert Ed Sheeran, der zwar nicht ganz oben steht, aber beide Plätze hinter "Despacito" einnimmt. Neben Nummern von Taylor Swift, Bruno Mars und The Chainsmokers sortieren sich drei Rap-Tracks ein. "Humble" von Kendrick Lamar, "Bad and Boujee" der Migos und "Rockstar" von Post Malone mit 21 Savage repräsentieren die Hiphop-Kultur. Der Song "Havana", der sich nach dem Treppchen einreiht, hält zumindest einen Part von Young Thug parat.

Songs

1) Despacito – Louis Fonsi ft. Daddy Yankee
2) Shape of You – Ed Sheeran
3) Perfect – Ed Sheeran
4) Havana – Camilla Cabello ft. Young Thug
5) Look What You Made Me Do – Taylor Swift
6) HUMBLE. – Kendrick Lamar
7) Versace on the Floor – Bruno Mars
8) Closer – The Chainsmokers ft. Halsey
9) Bad and Boujee – Migos ft. Lil Uzi Vert
10) Rockstar – Post Malone ft. 21 Savage

Das beliebteste Meme hat übrigens auch im weitesten Sinne mit Hiphop zu tun. Es geht nämlich auf Danielle Bregolie zurück, die als "Cash me Outside"-Girl Berühmtheit und letztlich sogar einen Plattendeal erlangte. Als Bhad Bhabie steht sie zurzeit bei Atlantic Records unter Vertrag.

Memes

1) Cash Me Outside Meme
2) United Airlines Meme
3) Elf on the Shelf Meme
4) What in Tarnation Meme
5) Spongebob Mocking Meme
6) Romper Meme
7) IT Meme
8) Joe Biden Meme
9) Game of Thrones Meme
10) Hot Dog Meme

Catch Me Outside How Bout That - (Cash Me Outside How Bow Dah) - Full Version

This 13 year-old loses her mind and starts talking like a thug, is this girl crazy? Let me know what your thoughts and opinions are in the comment section! If you enjoyed this video please subscribe for more Daily Pranks and Comedy Videos! Thanks everyone.

Wer sich noch mehr für Listen interessiert, der kann auf dieser Google-Seite in vielen anderen Kategorien nach den Top-Suchbegriffen Ausschau halten und das Ganze auch nach Ländern filtern.

Jetzt bestellen

goosebumps [Explicit]
Datum: 2016-09-29
Verkaufsrang: 2810
Jetzt bestellen ab EUR 1,29

Kommentare

google zeigt nur wie behindert die menschen doch sind

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Millionen-Deals winken: Labels wollen Lil Pump angeblich steinreich machen

Millionen-Deals winken: Labels wollen Lil Pump angeblich steinreich machen

Von Clark Senger am 13.01.2018 - 14:45

Der durchaus kontroverse Erfolg von Lil Pump im letzten Jahr wird 2018 offenbar millionenschwere Früchte tragen. Laut diverser Medien berichten Insider, dass der "Gucci Gang"-Rapper nach seinem Warner-Deal wieder zu haben ist und Labels sich um ihn reißen. Von acht bis zwölf Millionen Dollar ist die Rede.

Billboard berichtete kürzlich, Lil Pump und sein Team hätten den Vertrag mit Warner aufheben lassen. Beim Abschluss war der Rapper 16 Jahre alt und der Deal mit dem Label sei daher nie von einem Gericht bestätigt worden. Dadurch sollen ihm angeblich jetzt auch 100% der Rechte an seiner Musik gehören, die er sich zuvor mit Warner teilen musste.

Es nur allzu logisch, dass dem 17-Jährigen jetzt diverse Türen aufstehen. "Gucci Gang" hat mittlerweile massive 270 Millionen Plays auf Spotify gesammelt, stieg bis auf Platz 3 der Billboard Hot 100 und steht in Woche 17 immer noch in den Top 10. Auch das Album "Lil Pump" war mit dem Chart-Einstieg auf Position 3 ein kommerzieller Erfolg.

Diese Zahlen und Lil Pumps Status als ein Aushängeschild einer neuen Generation lassen den A&Rs das Wasser im Mund zusammenlaufen. Warner lässt die Story bislang unkommentiert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)
Register Now!