Migos gehen fast auf Joe Budden los – und das Internet dreht durch

Bei den BET Awards kam es zu einer höchst kuriosen Interview-Situation, die offenbar beinahe in einem Handgemenge geendet wäre. Joe Budden, DJ Akademiks und das Everyday Struggle-Team sprechen auf dem roten Teppich mit Migos. Für die Joe Budden anscheinend nur extrem wenig übrig hat.

Er bittet zuerst nur darum, das Interview möglichst kurz zu halten. Dann nennt DJ Akademiks die Migos eine seiner Lieblings-Bands, was für Joe Budden offenbar das Fass zum Überlaufen bringt. Er schmeißt sein Mic hin und verlässt die Runde.

Die Migos finden das wiederum ihrerseits nicht sonderlich komisch, stehen auf und wollen augenscheinlich wissen, was die Aktion von Joe Budden sollte. Die Gemüter erhitzen sich, Drohgebärden werden ausgetauscht und dabei scheint es zu bleiben. Das Video geht dann zu Ende.

Things Get Heated Between Migos, Joe Budden, and DJ Akademiks at the BET Awards | Everyday Struggle

Things got heated between Migos, Joe Budden, and DJ Akademiks during an upcoming episode of #EverydayStruggle, which was filmed live from the BET Awards red carpet. The full episode drops tomorrow morning.

Im Internet geht der Spaß ab diesem Zeitpunkt aber erst so richtig los. Die Angelegenheit erregt gerade nämlich enormes Aufsehen in den sozialen Medien. Die meisten Memes drehen sich um die Reaktionen auf die undeutliche Aussprache oder um die Ähnlichkeiten zu einem gewissen Dave Chapelle-Sketch:

Taylor Tweetlauf on Twitter

You can't tell me Migos squaring up to Joe Budden don't look like Prince's crew on Chappelle Show

.:tastemaker:. on Twitter

@IamAkademiks @EverydayStrugg https://t.co/7u2URyTRhZ

Jason on Twitter

Migos was posted up like the power rangers

Laut R.A. the Rugged Man soll es sich bei der ganzen Angelegenheit allerdings um eine Medienmanipulation handeln, um "nicht-lyrische" Rapper wie Migos sympathischer wirken zu lassen. Die Zuschauer würden sich so eher auf ihre Seite schlagen als auf die des grantigen, "altenJoe Budden:

R.A. the Rugged Man on Twitter

in reality @JoeBudden is being used by media to make non-lyrical HipHop acts more likable.The public will root for them over "angry old Joe

R.A. the Rugged Man on Twitter

@flygirl6388 @JoeBudden That's why I put the quotes around "angry old Joe". The whole thing is helping feed the media narrative of "old" verse "new

Auch mit Chris Brown sollen Migos im Rahmen der BET Awards irgendwie aneinander geraten sein. Davon gibt es allerdings nur ein paar verwackelte Handyvideos, auf denen man eigentlich gar nichts sieht. Zurück zum Thema:

RealShikamaruNara on Twitter

Migos ran up on Joe Budden like he was the old man from spongebob

ALI AS on Twitter

Da wurde der griesgrämige Joe Budden schön von meinen guten alten Freunden Migos verscheucht :D

Jon Boy on Twitter

Joe budden when he saw migos being happy https://t.co/YuDVD6odEJ

Kommentare

wenn der moderator mehrmals fragen muss was du gerade gesagt hast.. dann weisst du dass du behindert bist.. was für affen

gehen fast . boring

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Xatar, Olexesh, Kool Savas und mehr: Zahlreiche Neueinsteiger in den Trendcharts

Xatar, Olexesh, Kool Savas und mehr: Zahlreiche Neueinsteiger in den Trendcharts

Von Jonas Lindemann am 31.01.2018 - 17:20

In den heute veröffentlichten Midweek-Charts sind sowohl im Album- als auch Singlebereich wieder einige Rap-Neueinsteiger zu finden. Neben zahlreichen Deutschrap-Artists gibt es internationale New Entrys.

Der höchste Neueinstieg in den Single-Trends gelingt Kool Savas als Feature-Gast. Er ist auf "Is It Love?", dem neuen Song von Rea Garvey, vertreten, der auf Rang 58 liegt. Einige Plätze dahinter findet sich Olexeshs "Gopnik" wieder (#69). Kurz darauf folgen Rico und Bausa mit "Junkie" auf der #72. "Versace" von 18 Karat könnte es ebenfalls in die Top 100 schaffen. Der Song steht aktuell auf Platz 99.

In den Album-Midweek-Charts peilen Migos die Top 15 an. "Culture II" schafft es in den Trends auf den 12. Rang. Evidences neue Platte "Weather Or Not" ist zurzeit auf der #79 am Start. Den einzigen Deutschrap-Neueinstieg stellt in dieser Woche der von Xatar präsentierte Soundtrack zu "Nur Gott kann mich richten" dar (#88). Auf dem Soundtrack sind unter anderem Xatar selbst, Olexesh, Schwesta Ewa, Luciano und Eno vertreten.

Die endgültigen Platzierungen kommen am Freitag online. Check hier die gesamten Übersichten ab:

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Xatar & Luciano - Dunklen Geschichten [Audio]

Anlässlich des gestern gestarteten Films "Nur Gott kann mich richten" hat Xatar mit Alles Oder Nix und befreundeten Künstlern einen Soundtrack kuratiert...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)