Von G-Funk bis Dancehall: Das wöchentliche Musik-Update! | Hiphop.de

Von G-Funk bis Dancehall: Das wöchentliche Musik-Update!

Wie jeden Freitag gab es heute wieder jede Menge neue Musik. Aber auch unter der Woche lieferten zum Beispiel Bausa und Miami Yacine neues Material. Die Empfehlungen des Hauses gibt es immer in der Deutsch Rap, Diese!-Playlist auf Spotify, in der du nicht nur aktuelle Hits, sondern auch Geheimtipps und jede Menge Abwechslung geboten bekommst:

Da gibt es diese Woche ganz oben den neuesten Song von Miami Yacine, der mit Unterstützung des holländischen Homies Para Mocro seine Rolex Daytona abfeiert. Das passiert auch im Oktober weiterhin auf locker-tanzbaren Instrumentals, auch wenn sich hier passend zu den abkühlenden Temperaturen ein Schuss post-sommerliche Melancholie ins Soundbild einschleicht.

Außerdem haben wir für euch eine spannende Kombo aus Mortels heute erschienenem Mixtape Racaille gepickt: Dubai wird vom vielleicht stärksten Gastauftritt des Tapes durch Blut & Kasse eröffnet, bevor Mortel selbst und ein Olexesh im Laidback-Modus dran sind.

Wer mit Dancehall-Einflüssen und böse rollenden 808s nicht glücklich wird, freut sich vielleicht wenige Anspielstationen später über "Straight-in-die-Fresse-Rap" von Vega und Liquit Walker. Der gemeinsame Song Freunde von Zerstörung ist heute auf dem neuen FvN-Release Parkplatzmusik, Vol. 2 erschienen und ist mit klatschenden Drums und Biggie-Cuts fast schon der Gegenentwurf zum aktuellen Sound.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt der Stolberger Cashmo. Sein heute veröffentlichtes Album Ho*z & Broz sticht deutlich aus dem Deutschrap-Mainstream heraus: Es interessiert sich nicht für das Atlanta der 2010er-Jahre, sondern für das L.A. der frühen 90er. Der "deutsche Nate Dogg", wie seine Fans ihn liebevoll nennen, hat Liebe für G-Funk auf Albumlänge im Gepäck – check Asozial mit Twin und Sie wussten in der Playlist ab!

Mit OG Keemo haben wir zudem einen der heißesten Newcomer der Szene im Freitags-Update. Knapp eine Woche nach der Bekanntgabe seiner Unterschrift bei Chimperator gibt's die erste Single aus der kommenden EP Neptun über das neue Label. In Kobe lassen der Mannheimer und sein Produzenten-Partner Funkvater Frank zeitgemäß trippigen und verspielten Sound auf einen Flow treffen, den du dir merken solltest.

Dass Bausa unter der Woche einen miesen Hit gedroppt hat, ist inzwischen bekannt, oder? Falls nicht: Gib dir Was du Liebe nennst! Bombe!

Was fehlt dir in der Liste? Was überrascht dich und was feierst du? Wir freuen uns über Kommentare.

Jetzt bestellen

Neptun [Explicit]
Datum: 2017-10-27
Verkaufsrang: 18148
Jetzt bestellen ab EUR 5,22

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!