Von Farid Bang bis Kanye West: 9 Lines in Gedenken an Modeguru Hubert de Givenchy

Gucci, Prada, Louis – Rap transportiert ständig die Namen diverser Luxusmarken. Mit Hubert de Givenchy ist vor kurzem im Alter von 91 Jahren der Schöpfer eines besonders berühmten Modeimperiums verstorben. Der Designer stattete Ikonen der Glamour-Welt wie Audrey Hepburn, Jackie Kennedy oder Elizabeth Taylor aus. Glamour und Luxus haben auch im Hiphop eine immense Bedeutung und so reicht der kulturelle Impact von Givenchy tief in die Rap-Musik hinein.

In hunderten Songs von US-Stars und Deutschrap-Fashionkennern taucht das Pariser Mode- und Kosmetikunternehmen auf. Um Hubert de Givenchy zu gedenken und seinen Einfluss zu dokumentieren, präsentieren wir einen kleinen Querschnitt von prominenten Künstlern, die sichtlich Gefallen an Givenchy gefunden haben.

Shindy – JFK

"Ah, die Schöne & das Biest / Pardon – der Schöne und die Beats / Givenchy-Oversize-Ts / Kosten mehr als dein Nettomonatsverdienst"

Shindy hat einige Songs, die das Pariser Modehaus erwähnen. Stellvertretend für all diese Tracks steht die obige Line aus "JFK". So ein Shirt von Givenchy kostet anscheinend nicht gerade wenig.

Coup – Ich zahle gar nix

"Gucci, Cerruti, Givenchy, Trussardi / Salvatore Ferragamo - ich zahle gar nix!"

Haftbefehl und Xatar gönnen sich den Luxus, einfach alles zu nehmen, was ihnen in die Hände kommt. In einer Aufzählung mit kostspieligen Modeanschaffungen darf Givenchy nicht fehlen. Der Preis? Gratis, Brudi!

KC Rebell ft. Farid Bang – Kanax in Tokyo

"F*ck dein'n Givenchy-Sechs-Sterne-Sweater / Denn der Gangbangerrapper und der Pêşmerge-Member / Sind für dich da, wenn du 'ne harte Hand suchst / F*ck Hugo-Boss, ich komm im Karateanzug, hoia"

Auch im Banger Musik-Camp nimmt man Notiz von dem Label. Allerdings findet es in Farid Bangs Part eher eine doppeldeutige Einordung. Der Luxusstatus wird durch den Sechs-Sterne-Ausspruch markiert. Die Haute Coutoure an sich (und vermutlich auch ihr Träger) soll dem Banger aber gestohlen bleiben.

Fler – Hipsterhass

"Maskulin, wir tragen keine Röhrenjeans / Bei mir gibt's nur Givenchy und Burberry"

Fler ist bekanntlich ständig auf aktuellen Modefilmen unterwegs und hatte auch seine Givenchy-Zeit. Zu enge Jeans sind ein No-Go. Maskulin steht für Fashion.

Drake ft. 2 Chainz & Big Sean – All me

"This that sauce, this that dressing / Givenchy, n*gga God bless you"

Auf dem Track "All me" richtet 2 Chainz direkte Worte an Hubert de Givenchy. Er und sein Modehaus seien von oberster Stelle gesegnet. Gesundheit wünscht 2 Chainz obendrein.

Migos, Nicki Minaj & Cardi B – Motorsport

"This Givenchy is custom made, now you can't get it at Saks though / I don't work in no office, but they copyin' and that's facts though"

Weitere Superstars des US-Rap huldigen Givenchy. Nicki Minaj gibt an, dass ihr Dress auf der Single "Motorsport" eine Maßanfertigung sei und eröffnet zugleich, dass das gute Stück nun auch im edlen Saks-Store zum Kauf bereitliegt.

Jay-Z – Picasso Baby 

"Leonardo Da Vinci flows / Riccardo Tisci Givenchy clothes"

Wo es um Luxus geht, ist auch Jay-Z nicht weit. Er garniert seine meisterhaften Flows mit der entsprechenden Kleidung, die er direkt vom Ex-Kreativdirektor des Modeunternehmens bezieht.

Kanye West ft. Pusha T, CyHi The Prynce, Big Sean & J. Cole – Looking for Trouble

"Take off that Givenchy and let’s get raunchy / I have your face looking all Captain Crunch-y"

Kanye mag es extraordinär. Seine Gespielin soll doch bitte die edlen Klamotten ablegen, damit es zur Sache gehen kann. Ob er 2010 zum Release des Tracks schon auf Kim Kardashian anspielt, bleibt ungewiss.

Young Thug ft. Birman – Givenchy

"Givenchy my toes and my bros and my h*es / Givenchy my toes and my bros and my h*es, fo sure, fo sure / Givenchy my toes and my bros and my h*es, fo sure, fo sure /Givenchy my toes and my bros and my h*es / And that is fo sure, it's fo sure"

Zum Abschluss noch Output der Rich Gang um Birdman und Young Thug. Sie widmen einen ganzen Track der Modemarke. Thugga möchte sich und all seine Leute in Givenchy gekleidet sehen. Die komplette Hook ordnet er diesem Anliegen unter.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

wow, das ist echt deeper scheiss!

Vor allem beziehen sich fast alle lines auf Givenchy unter Chef designer Riccardo Tisci und nicht Hubert de Givenchy. Warum postet ihr in letzter Zeit so viel Fashion Kram wenn ihr offensichtlich keinen Plan davon habt? Schuster bleib bei deinen Leisten...

Jo, cool, dass du dir Gedanken machst. Hubert de Givenchy bleibt aber unabhängig vom jeweiligen Chefdesigner für immer und ewig der Gründer von Givenchy. Wenn jemand Givenchy-Lines droppt, dann bezieht er sich auf das luxuriöse Image der Marke. Dieser Status in der Modewelt geht zwangsläufig auf Hubert de Givenchy zurück. Auch wenn Tisci über ein Jahrzehnt der kreative Kopf hinter dem Ganzen war, heißt das Unternehmen ja trotzdem nicht Tisci.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West kündigt erstes Nas-Album seit 2012 an
Nas

Kanye West kündigt erstes Nas-Album seit 2012 an

Von David Molke am 23.04.2018 - 15:39

Kanye West ist endlich wieder zurück auf Twitter und droppt seitdem eine News nach der anderen. Mittlerweile hat er schon ein eigenes neues Album sowie ein Kollaboalbum mit Kid Cudi angekündigt – außerdem eines von Pusha T. und eins von Teyana Taylor. Jetzt kündigt Kanye West auch noch ein neues Nas-Album an, das im Juni erscheinen soll.

Doch damit nicht genug: In einem aktuellen Tweet lässt uns Kanye West wissen, dass er all diese Alben, über die er twittert, offenbar auch noch selbst produziert. Das trifft anscheinend auch auf das neue Nas-Album zu, auch wenn das nicht eindeutig aus Kanye Wests Tweets hervorgeht.

"Ich produziere all diese Alben von Hand, über die ich getwittert habe."

"Pusha 25. Mai, Mein Album 1. Juni, Ich und Cudi 8. Juni und Teyana 22. Juni und ach ja..."

"Nas 15. Juni"

KANYE WEST on Twitter

I'm hand producing all the albums I tweeted about. Been chopping samples from the sunken place Pusha May 25th My album June 1st me and Cudi June 8th and Teyana June 22nd and oh yeah...

KANYE WEST on Twitter

Nas June 15th

Der Sommer steht also offenbar ganz im Zeichen von Kanye West, seinen Produktionen und GOOD Music. Dass da ein neues Album von Nas kommt – das erste seit 2012 – steht schon länger fest. Auf der letzten DJ Khaled-Platte hieß es bereits: "Nas Album Done".

Nas Album Done

Nas Album Done, a song by DJ Khaled, Nas on Spotify

Nebenbei: Ein Philosophie-Buch will Kanye West auch schreiben. Eigenen Angaben zufolge allerdings live und auf Twitter. Das liest sich dann ungefähr folgendermaßen:

KANYE WEST on Twitter

oh by the way this is my book that I'm writing in real time. No publisher or publicist will tell me what to put where or how many pages to write. This is not a financial opportunity this is an innate need to be expressive.

KANYE WEST on Twitter

I will work on this "book" when I feel it. When We sit still in the mornings We get hit with so many ideas and so many things We want to express. When I read this tweet to myself I didn't like how much I used the word I so I changed the I's to We's.

Kanye West zerbombt Twitter: Solo-, Kollaboalbum und weitere Releases angekündigt

Die Rückkehr von Kanye West auf Twitter sorgt fast stündlich für neue Schlagzeilen. Neben der Live-Entstehung eines Lebensratgebers gibt es dort auch handfeste Informationen. Der US-Star hat gleich mehrere Alben angekündigt: Zum einen wäre da ein neues Solo-Release..


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!