Rap hat 2016 rasiert! Die Top 10 von Aria

2016 hat Spaß gemacht, was Rap angeht. Die musikalische Qualität stieg hierzulande auf ein Allzeithoch und auch sonst wimmelte es von interessanten Ereignissen. Hier 10 Highlights, die das Rap-Jahr für mich am stärksten geprägt haben.

10. Das Coup-Missverständnis

Coup (Haftbefehl & Xatar) - Kanack (Offizielles Video)

Manchmal laufen Dinge einfach schief – egal, was man macht. Irgendwann sind die beiden besten Gangsta-Rapper Deutschlands kommentarlos aus einer ProSieben-Glitzershow verschwunden. Das ganze Missverständnis startete irgendwo zwischen der ersten Singleauskopplung AFD und damit, dass keiner genau wusste, wie Coup ausgesprochen wird. Ein horrend teurer Film gab auch die musikalische Richtung vor: Explosiv, aber chaotisch. Der Holland Job bleibt ein kurios prägendes Event für Rap-Deutschland 2016, aber jetzt können Haft und Xatar dem Land wieder mit Soloalben Feuer unter dem Arsch machen.

9. Lebende Legenden

Redman über SSIO, Xatar, Kool Savas & Respekt für Deutschrap / Hiphop-Realtalk (Interview) - US+A

Der Mythos, alle US-Stars wären unendlich abgehoben und super arrogant, hält sich wirklich hartnäckig. Ja, manchmal sind sie tatsächlich unangenehm wie Macklemore, aber meistens überraschen Rapper mit ihrer Menschlichkeit. Zum Beispiel, als ich im Januar Ice Cube zum GQ-Interview traf oder auf dem Out4Fame-Festival mit Redman über Deutschrap sprach. Diese Typen haben einzigartige Karrieren in den Knochen und doch nehmen sie sich die Zeit für Gespräche, an die man sich immer gerne zurückerinnert.

Seiten

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Erstes Release angekündigt: Animus signt bei Azads Bozz Muzik

Erstes Release angekündigt: Animus signt bei Azads Bozz Muzik

Von Michael Rubach am 18.12.2017 - 19:40

Animus hat eine neue Labelheimat gefunden. Nachdem die letzten beiden Teile seiner "Beastmode"-Reihe über Made Music beziehungsweise Distri erschienen sind, wird "Beastmode 3" nun über Bozz Muzik releast. Dabei dient das Label von Azad dem Heidelberger nicht nur als bloße Plattform. Er ist fortan dort gesignt. Ein Facebook-Post von Azad lässt keine Zweifel aufkommen:

AZAD

ICH FREUE MICH EUCH MITTEILEN ZU KÖNNEN ,DASS ICH MIT ANIMUS EINEN DER KRASSESTEN RAPPER DEUTSCHLANDS GESIGNT HABE ... DIE GESAMMTE BOZZ FAMILY HEISST IHN HERZLICH WILLKOMMEN!!!! SEIN NEUES...

Darüber hinaus haben wir Azad kontaktiert und ihm ein exklusives Statement entlockt. Die Frankfurter Rap-Ikone zeigt sich hellauf begeistert und sieht die Zusammenarbeit als logische Vertiefung einer gewachsenen zwischenmenschlichen Beziehung:

"Natürlich kennen Animus und ich uns schon seit Jahren. Ungefähr im August 2017 haben wir uns dazu entschieden, auch geschäftlich zusammenzukommen. Ich freue mich sehr auf das Release. Es wird spannend. Ich verfolge Animus bereits seit Jahren und bin großer Fan. Weitere Infos folgen. Mehr dazu dann demnächst."

Damit führt Animus fort, was sich in der letzten Zeit angedeutet hat. Bozz Muzik zeigt sich so aktiv wie lange nicht. Nachdem Azad 2016 und 2017 ein Album releaste, kam dieses Jahr auch Jeyz mit seiner Platte "So machen wir das hier" wieder an den Start. Und die Release-Frequenz bleibt hoch. "Beastmode 3" soll bereits am 26. Januar 2018 erscheinen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!