"Neue deutsche Quelle": Das sind die Meinungen zum Sa4-Album

Kein Stillstand bei der 187 Strassenbande: Am vergangenen Freitag hat 187-Mitglied Sa4 sein Soloalbum Neue deutsche Quelle veröffentlicht – und damit vielen Fans einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.

15 Tracks liefert der Hamburger auf der Platte ab, als Feature-Gäste mit dabei sind natürlich Bonez MC, Gzuz, LX und Maxwell, aber auch AK Ausserkontrolle, Hasan.K, Gringo, Soni und Stik.

Und offenbar scheint der straßenlastige Sound bei der 187-Fanbase gut anzukommen: Ganze 4,9 von 5 möglichen Sternen verzeichnet das Album zurzeit auf Amazon. Wir haben die Meinungen der Fans und Kritiker unter die Lupe genommen und die interessantesten Stimmen zu Neue deutsche Quelle zusammengefasst.

"Nach leichter Skepsis positiv überrascht"

In den Kommentarspalten auf Amazon, Facebook, YouTube & Co. ist immer wieder zu lesen, dass viele 187-Fans im Vorhinein etwas skeptisch gegenüber einem Sa4-Soloalbum waren – offenbar konnte der Rapper aber einen guten Eindruck mit seinem Release hinterlassen.

"Ich bin wahrlich kein Fan von ihm und bin deshalb umso mehr von diesem Brett überzeugt", äußert ein Käufer, den Neue deutsche Quelle offenbar positiv überrascht hat. Als stärksten Track auf dem Album hebt er Krokodil hervor, auf dem Bonez MC als Feature-Gast vertreten ist.

"Die schlechteste Promophase, die ich je erlebt habe"

Viele Sa4-Fans zeigen sich in den sozialen Netzwerken enttäuscht. Allerdings nicht von der Qualität des Albums, sondern vielmehr von der Promophase zur Platte.

Bei einigen Supportern scheint die Meinung vorzuherrschen, das man sich im 187-Camp nicht so richtig Mühe für das Sa4-Release gegeben habe. Ein Fan lässt seinem Frust auf Facebook freien Lauf:

"Das ist die schlechteste Promophase, die ich je erlebt habe. Nur ein Video was noch nicht mal krass ist, kein Monster Blog, kein Snippet, kein richtiges Unboxing, einfach gar nichts."

Auch ein anderer Hörer hat offenbar den Eindruck, dass Sa4s Album im Schatten vom Sampler 4 und dem allgemein großen Interesse an Künstlern wie Bonez und Gzuz etwas untergeht und äußert, Sa4 würde "benachteiligt" werden.

"Neue Deutsche Quelle erfüllt die Erwartungen nicht. Es übertrifft sie."

Ein insgesamt sehr gutes Urteil fällen die Kollegen von rap.de in ihrer Review zu Neue deutsche Quelle. Das Album übertreffe die Erwartungen – trotz einem Mangel an thematischer Vielfalt.

"Zwar passiert inhaltlich auf dem Album nicht viel außer dem üblichen Schnack über Drogen, Geld und illegalen Lebensstil, aber es ist eben einfach sehr gut umgesetzt. Kein Schnickschnack, keine Autotune-Hooks, kein Versuch, den Afro Trap Film zu fahren. Einfach nur 'Straight in die Fresse', um es mit den Worten von Gzuz zu untermauern."

Die Platte lebe von ihrer "düsteren Stimmung", habe einen roten Faden und sei insgesamt ein "richtig guter Gangsterfilm in auditiver Form". Props gibt es außerdem für Sa4s raptechnische Entwicklung sowie für die Produktionen von Jambeatz.

Einzige Kritik: Die "lange Feature-Liste". Wiederum ein Punkt, den auch einige Fans in den sozialen Netzwerken bemängeln:

Die rap.de-Review in voller Länge kannst du hier lesen:

Review: Sa4 - Neue Deutsche Quelle - rap.de

187 Strassenbande ist längst allen Raphörern im deutschsprachigen Raum ein Begriff. Mitglieder wie LX, Maxwell, Gzuz und Bonez MC haben allesamt bekannte Hits wie „Optimal" , „Schnapp" oder „Ohne mein Team" . Ein Mitglied war nicht immer auf der Bildfläche, und zwar Sa4.

"Selbst im überschaubaren 187-Kosmos gibt Sa4 noch den Minimalisten"

Zu einem nicht ganz so positiven Ergebnis kommt die Redaktion von Laut.de, die das Album mit drei von fünf möglichen Sternen bewertet. Sa4 zeige sich "weder technisch noch inhaltlich" besonders innovativ, immerhin habe Neue deutsche Quelle aber einen roten Faden.

"Selbst im überschaubaren 187-Kosmos gibt Sa4 noch den Minimalisten. Thematisch beschränkt er sich nahezu ausschließlich auf den Verkauf von Drogen. [...] Die thematische Einfalt in Verbindung mit der völligen Abwesenheit von Selbstironie ermüdet auf Albumlänge zweifellos."

Positiv hebt die Laut.de-Redaktion die Features von Bonez und Gzuz hervor, die immer wieder für Abwechslung sorgen würden. Auch die Produktion von 187-Stamm-Producer Jambeatz erhält jede Menge Lob:

"Jambeatz' Produktionen reißen glücklicherweise noch die unrühmlichsten Lines raus. Er ergänzt tiefe Bässe mit dezenten Synthie-Einlagen (Tickerrap) und kreiert unheilvolle Atmosphären (Rush Hour), die perfekt mit der beschriebenen Parallelgesellschaft korrespondieren."

Die komplette Kritik von Laut.de gibt es hier zu lesen:

Der 187-Rapper gibt sich schnörkellos dem Realismus hin.

laut.de-Kritik Review von Dominik Lippe " Tickerrap, Mucke bringt kein Para, also bleibe ich im Geschäft." Sa4 sollte angesichts des Edelmetalls für " Sampler 4" der 187 Strassenbande eigentlich ausgesorgt haben und vielleicht entweder einen Anwalt oder einen Vermögensberater konsultieren.

"Der Mann hat (s)eine ganz klare Linie und die zieht er durch"

Zurück zu den Fans. Zu einem besonders differenzierten Urteil kommt ein Amazon-Käufer, der das Album mit vier Sternen bewertert – und viel Positives über Neue deutsche Quelle zu sagen hat.

Überdurschnittlich starke Beats, spannende Storys und perfekt gewählte Single-Auskopplungen machen das Release für den Hörer aus. Weiter heißt es:

"Ehrlich gesagt ist es auf Anhieb mein Lieblingsgesamtwerk von allen 187ers und reiht sich von der Stabilität und Qualität her nahtlos in alles ein, was Sa4 bisher releast hat. [...] Der Mann hat (s)eine ganz klare Linie und die zieht er durch. Ich wünsche mir gerne noch 1-2 weitere Werke von diesem Sa4-Format."


Schreib uns deine Meinung zu Neue deutsche Quelle in die Kommentare. Solltest du das Album noch nicht gehört haben, kannst du das hier nachholen:

Jetzt bestellen

Neue Deutsche Quelle
Datum: 2017-11-10
Verkaufsrang: 3958
Jetzt bestellen ab EUR 13,75

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"JBG 3"-Meinungen, Jägermeister-Sneaker und eine Haftstrafe: Was vergangene Woche los war

"JBG 3"-Meinungen, Jägermeister-Sneaker und eine Haftstrafe: Was vergangene Woche los war

Von David Büchler am 11.12.2017 - 18:45

Kannst du dich noch daran erinnern, wie Menschen jeden Morgen die Zeitung aufgeschlagen haben, um zu erfahren, welche News es gibt in der Welt? Weißt du noch wie es war, Nachrichten nur aus einmal täglichen laufenden Nachrichtensendungen zu beziehen? Nicht wirklich? Gut, wir auch nicht.

Denn in Zeiten, in denen News nur noch einen Swipe entfernt sind und Twitter- Instagram- oder Facebook-Feeds nie aufhören, Dinge auszuspucken, passiert gefühlt in einer Woche dermaßen viel, dass es schwer fällt, den Überblick zu behalten. Damit du aber zumindest weißt, was in unserem Kosmos letzte Woche los war, liefern wir dir hier die Highlights der vergangenen Woche.

Die Meinungen zu JBG 3

Ja, wir wissen, dass Kollegahs und Farids Album bereits in der vorherigen Woche gedroppt wurde. Aber der Impact einer solchen Platte dauert natürlich an. Erwartungsgemäß kontrovers wurde das Album in Teilen der Rapszene gesehen. Das wird niemanden überraschen. Doch wie kam das Album bei denen an, die es gekauft haben? Was sagen die Amazon-Bewertungen im Gegensatz zu den Reviews der Kollegen von laut.de, splash-mag oder noisey? Während die Amazon-Bewertungen ziemlich positiv sind, gibt es aus den Rapmedien auch Kritik. Neben musikalischer Langeweile wird den beiden auch Rassismus und Menschenhass vorgeworfen. Es ist die alte Diskussion darüber, wo die Grenzen des Battleraps liegen und ob es überhaupt welche geben sollte. 

Das sind die Meinungen zu "JBG 3" von Kollegah & Farid Bang

Acht Tage vor Release konnten Kollegah und Farid Bang mit Jung Brutal Gutaussehend 3 bereits Gold-Status erreichen. Vier Tage nach Release spricht noch immer ein Großteil der Deutschrap-Szene über den letzten Teil der JBG-Reihe. Denn der kommt mit jeder Menge Disses und extrem harten Lyrics daher. Features gibt's natürlich nicht, dafür ingesamt 17 Tracks.

Die harmlosesten Lines auf JBG 3

Doch die beiden können auch anders. Obwohl sie natürlich eher für die Lines bekannt sind, die oben beschriebene Kontroversen auslösen, gibt es sogar auf JBG 3 Lines, die völlig unverfänglich und beinahe zahm sind. Obwohl sie das natürlich niemals zugeben würden.

"Reif & vorbildlich": Die harmlosesten Lines auf "JBG 3"

Die Ankunft von JBG 3 verlief rau und hart wie der einsetzende Winter. Rapper und die Mütter von Rappern bekamen ihr Fett weg. Der letzte Teil von JBG beinhaltet Battle-Lines noch und nöcher - aber was steht da eigentlich zwischen all den Disses?

Eminem verkündet seine Revival-Tracklist, die kontrovers diskutiert wird

Der Rap-God bringt diesen Freitag sein Album Revival heraus. Doch kurz vor Nikolaus gab es bereits die Tracklist, für die Eminem ganz weit in die Popwelt abgetaucht ist. Ed Sheeran, Skylar Grey, Beyoncé, Phresher, Alicia Keys, X Ambassadors und Kehlani werden auf der Platte zu hören sein.

Eminems "Revival"-Tracklist mit allen Features ist online

Die Rapwelt wartet gespannt auf das neue Eminem-Album Revival, das am 15. Dezember erscheint. Nach der Single Walk On Water und wenigen Infos zu Produzenten gibt es jetzt mit der Tracklist einen weiteren Anhaltspunkt, in welche Richtung das neunte Studioalbum des Detroiters (inklusive Infinite) gehen könnte.

Ganz neu ist das natürlich nicht. Dennoch hatten sich einige für das neue Album einen anderen Weg gewünscht. Unter anderem Aria Nejati zeigte sich nicht allzu begeistert und erklärt pointiert, was ihm nicht gefällt. Er beschreibt Eminems künstlerische und menschliche Ups und Downs, verortet ihn im aktuellen Rapgame und stellt keine gute Prognose aus. 

Eminem kann nur verlieren

Es ist ein undankbares Omen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten liebt seine unwahrscheinlichen Geschichten. Wenn es jemand aus dem Dreck ins Rampenlicht schafft, ist es der amerikanische Traum, den die Leute lieben. Aber was dann? Was passiert, wenn das Rampenlicht ausgeht und der Vorhang schließt? Scarface hat verloren. Michael Jackson hat verloren.

Gzuz zu vier Monaten auf Bewährung verurteilt

Ups und Downs hat auch Gzuz bereits mitgemacht. Denn obwohl er auf Ebbe & Flut rappte, dass drei Jahre Knast so nicht geplant gewesen seien und auf Trettmanns Knöcheltief angibt, seine Fehler und Schwächen zu kennen, ist er im Sommer offenbar erneut ausgetickt. Als er in einem Hamburger Supermarkt von einem Kassierer zur Ordnung gerufen wurde, schlug er diesem offenbar ins Gesicht. Nun ist er dafür verurteilt worden. Vier Monate auf Bewährung. Immerhin Gazos 13. Verurteilung. Die zuständige Richterin warnte Gzuz vor Gericht eindringlich, dass er nicht ein weiteres Mal so einfach davon komme.

Bewährungsstrafe als letzte Chance: Gzuz kommt ohne weiteren "Haftschaden" davon

Im Oktober musste Gzuz in U-Haft. Wenig später wurde bekannt, was vorgefallen war. Gzuz wurde beschuldigt, den Mitarbeiter eines Supermarktes angegriffen und beleidigt zu haben. Das sah das Gericht nun offenbar als erwiesen an und verurteilte den 187er zu vier Monaten Haft auf Bewährung. Das Gericht bestätigte den Bericht der BILD-Zeitung.

Jägermeister x Kangaroos

Auch über eine auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftige Kollabo haben wir vergangene Woche berichtet. Kangaroos bringt gemeinsam mit Jägermeister einen Sneaker heraus. Jägermeister? Der Kräuterlikör-Hersteller? Genau der. Aus Hirschleder gefertigt und in den Jägermeister-Farben gehalten, wir es den Schuh ab dem 16. Dezember zu kaufen geben.  

Jägermeister bekommt seinen eigenen Sneaker

Logische Kombo. Klingt köstlich!

RAF Camora-Sneaker für 12.000 Euro zum Verkauf

Was Jägermeister kann, das kann RA der Lehra natürlich lange. Auch er hat seinen eigenen Sneaker. Genauer gesagt: Der Hamburger Martin Olomi hat den Nike Air Force 1 für RAF in seinem eigenen Design veredelt. Exakt drei Stück gibt es davon weltweit. Zwei davon wurden an den verschenkt, der zuerst danach fragte. Und so kamen die Schuhe in die Hände eines Resellers, der daraus mächtig Profit schlagen möchte. 12.000 Euro verlangt er für ein Paar der Schuhe, die er geschenkt bekam. Ziemlich miese Aktion.

Jägermeister bekommt seinen eigenen Sneaker

Von Karo Hellmich am 08.12.2017 - 17:05 Plattenbauten sind hässlich? Die Designer von Nike sind da offenbar anderer Meinung - und ehren mit dem Sneaker-Modell Plattenbau Dunk Low kurzerhand die berüchtigten Großwohnsiedlungen. Am 14. Dezember bringt Nike das Modell auf den Markt, das es lediglich im Berliner Store Overkill zu kaufen geben wird.

Chart-Spitze: 12-wöchige Deutschrap-Dominanz gehen zu Ende

12 Wochen am Stück stand deutschsprachiger Rap an der Spitze der Single-Charts. Sheesh! Zuerst war Kay One drei Wochen lang ganz oben, bevor er von Kolle und Farid abgelöst wurde, die letztendlich Bausa den Vortritt lassen mussten. Der rasierte dann mal eben alles. Acht Wochen an der Spitze. Das schaffte vor ihm niemand. 20 Jahre hielten Tic Tac Toe den Rekord. Jetzt hat sich Bausa mit Was du Liebe nennst ein Denkmal gesetzt und wird verschmerzen können, dass er an Ed Sheeran übergeben musste.

Charts: Bausas "Was du Liebe nennst" nach Chart-Rekord nicht mehr auf Platz 1

Nachdem Bausa am 1. Dezember mit Was du Liebe nennst den 20 Jahre alten Deutschrap-Rekord von Tic Tac Toe für die längste Zeit auf Platz 1 der Single-Charts knacken konnte, muss er sich diese Woche von Spitze verabschieden und auf Position 2 ausweichen.

Nike huldigt dem Plattenbau

Die Platte spielt im Rap eine wahnsinnig große Rolle. Zuletzt wurde sie von Trettmann auf Grauer Beton besungen. Das haben offenbar auch einige Nike-Designer registriert und huldigen den grauen Einheitsbauten nun mit einem Sneaker. Der Dunk Low wurde dafür neu aufgelegt. Stilecht wird er in schlichtem Grau gehalten. Die Schnürsenkel werden von den Begriffen "Traum" und "Tristesse" verziert. Zwei Begriffe, die in der Platte eine große Rolle spielen. 

Wie Nike den Berliner Plattenbau mit einem Schuh ehrt

Plattenbauten sind hässlich? Die Designer von Nike sind da offenbar anderer Meinung - und ehren mit dem Sneaker-Modell Plattenbau Dunk Low kurzerhand die berüchtigten Großwohnsiedlungen.Am 14. Dezember bringt Nike das Modell auf den Markt, das es lediglich im Berliner Store Overkill zu kaufen geben wird. Warum gerade "die Platte" als Vorbild für ein Schuh-Design?

 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!