Die aktuell wichtigsten Songs! Rap-Français-Rundumschlag Woche 8

Vom Newcomer mit ein paar tausend YouTube-Klicks bis zum Radiowunder MHD ist alles im Angebot: Wir haben die zehn heißesten Frankreich-Singles der achten Kalenderwoche für dich. Viel Spaß!

Josman - Prendre L'Air (20.2.)

Mit Prendre L'Air verbreitet Josman bei seinen Hörern einen sehr gemütlichen Vibe. Der 22-jährige Jungspund aus Paris überzeugt sowohl mit seinem modischen Style, der teilweise leicht an Travis Scott erinnert, als auch mit seinem sehr hörenswerten Klangteppich.

Phénomène Bizness - De mes deux mains (21.2.)

Sobald die Stimme bei De mes deux mains einsetzt, sind die allseits bekannten rhythmischen Kontraktionen in der Nackenmuskulatur nicht mehr zu verhindern. Flow, Stimme, Beat – bei dem Duo Phénomène Bizness passt alles! Auch eine gelungene Gesangseinlage fehlt nicht und mit “nur” ca. 35.000 Klicks ist De mes deux mains auch noch ein echter Geheimtipp.

Kekra - Sans visage (22.2.)

Kekra ist einer der wenigen “Maskenrapper” aus dem französischen Sprachraum. Mit aufgesetzter Cap, Sonnenbrille, Atemmaske und den visuellen Effekten im Musikvideo ist Sans visage optisch unverkennbar an It G Ma, Keith Apes Überhit aus Japan, angelehnt. Nichtsdestotrotz ist das Video sehr sehenwert und der Song hat echtes Ohrwurm-Potenzial.

Brulux - L'Angoisse (23.2.)

Zu Beginn noch mit gut eingesetzten Pausen, kommt Brulux' Flow immer mehr ins Rollen. Der Pariser Rapper kreiert mit L'Angoisse und dem passenden Video eine düstere Straßenatmosphäre. Der mächtige Beat trägt natürlich auch seinen Teil dazu bei.

Jok'air - Big Daddy Jok (24.2.)

Jok'air droppte letzte Woche bereits die sehr sanfte und größtenteils gesungene Single La mélodie des quartiers pauvres. Beim Musikvideo sind übrigens während des ganzen Tracks die englischen Übersetzungen seiner Lyrics eingeblendet. Big Daddy Jok ist vom Sound her etwas ganz Anderes. Mit seinem Stimmeinsatz weiß Jok'air, Ex-Mitglied der nun aufgelösten Rap-Gruppe MZ, auf jeden Fall in beiden Songs zu glänzen. Das Album, welches ebenfalls Big Daddy Jok heißt, ist seit dem 24. Februar erhältlich.

MHD - Afro Trap Part.8 (Never) (24.2.)

Der Mann der Stunde in Frankreich ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus. Mit dem siebten Teil des Afro-Trap-Spektakels hat MHD auf YouTube bereits die 50 Millionen Klicks geknackt und auch der neue achte Part ist richtig gut angelaufen: Fast 5,5 Millionen Klicks nach knapp vier Tagen sprechen eine klare Sprache. Das besondere am achten Teil: Der Produzent kommt aus Deutschland. Alexis Troy, bekannt als Executive Producer von Kollegahs Zuhältertape 4, hat uns im Interview erklärt, wie es dazu kam!

Ninho - Malcolm (24.2.)

Ninho hatte 2016 seinen großen Durchbruch und meisterte den Sprung vom Newcomer zum Superstar mit Bestnoten. Malcolm ist eine Hörprobe aus seinem aktuellen Mixtape M.I.L.S. und bietet ein sehr stimmiges Gesamtpaket. Das triste Piano im Instrumental ist ein echtes Highlight.

Rim'K - Room Service (24.2.)

Rim'K drückt richtig aufs Gaspedal! Nachdem letzte Woche Personne veröffentlicht wurde, liefert der erfahrene Rapper nun mit Room Service den nächsten Hit. Das Release von Fantôme ist zum Greifen nah. Ab dem 3. März steht das sehnsüchtig erwartete Album in den Regalen.

Kalash - Friendzone (24.2.)

Mit viel Gefühl singt und spittet Kalash zusammen mit Still Fresh bei Friendzone über den lockeren Beat mit Dancehall-Einflüssen. Wem sein Erfolgsalbum Kaos gefiel, der wird auch von der Single nicht enttäuscht werden – soundtechnisch bleibt Kalash seiner Linie treu.

Benash - CDG (24.2.)

Benash ist das einzige Mitlied der 40.000 Gang, welches den kurzweiligen Sosa-Hype ausnutzte, um eine Solokarriere zu lancieren. Bis dato sind nur einzelne Singles erschienen, viele Fans hoffen aber auf ein Album des Booba-Schützlings. CDG geht nach vorne und weiß auch mit seinem Video zu überzeugen.

Zusätzliche Singles

Wenn du noch nicht genug von Sprechgesang aus Frankreich hast: Neben dem Rundumschlag der letzten Woche, haben wir noch ein paar weitere kürzlich erschienene Singles für dich. Viel Spaß und lass uns wissen, was dein Favorit ist!

Jok'air - La mélodie des quartiers pauvres

Shay - Thibaut Courtois

Lartiste - Chocolat

Sianna - Coeur orphelin

Aladin 135 - Boosk'Aladin

Miklo - J'ai trop zoner

Hayce Lemsi - Johnny Hallyday

Take A Mic - Blessure d'amour

Naza - Lové

Medusa - Vie

Kommentare

Elh Kmer von der 40.000 Gang ist auch solo durchgestartet, aber er hat halt nicht ****a im Rücken so wie Benash und steht deswegen nicht so sehr im Fokus.

Endlich FR! Props

Sehr nice, It G Ma ist unnormal gut

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rekorde, Hysterie & Rätselraten: Die Highlights der vergangenen Woche

Rekorde, Hysterie & Rätselraten: Die Highlights der vergangenen Woche

Von Michael Rubach am 04.12.2017 - 17:05

Nichts ist von Dauer – erst recht keine Ereignisse im Hiphop-Universum. Trotzdem kann man zumindest versuchen, informiert zu bleiben. Wir helfen gerne und liefern hier einen Rückblick zu den Geschehnissen der letzten Woche:

Fler sichert sich die Gucci Gang

Nach langer Suche klärte sich Fler das US-Feature für sein Album Flizzy. Dabei setzt er auf jugendliche Frische. Niemand Geringeres als der Gucci Gang-Überflieger Lil Pump schickt offenbar einen Part aus den Staaten. Die Reaktionen darauf fallen gespalten aus. Die einen feiern den Move, die anderen sind ein bisschen enttäuscht über die vermeintliche Unbekanntheit des US-Rappers.

Falls der Junge je größer als Future & Co werden sollte, hat der Maskulin-Boss sowieso alles richtig gemacht. Wir dürfen gespannt sein, was für ein Song letztendlich auf Flizzy landet. Passend dazu können diejenigen, die mit ausreichend Körperbeherrschung gesegnet sind, den Lil Pump-Hit direkt nachtanzen. Matt Steffanina und Josh Killacky machen es möglich und liefern die Choreo:

Bester Stoff für Serienjunkies

Deutsche Serien und Filme haben es seit jeher schwer - irgendwie sehen die Aufnahmen in vielen Fällen wie ein krasseres GZSZ aus, was kein wirkliches Kompliment ist. 4 Blocks hat den wenigen herausragenden deutschen Serien-Produktionen eine weitere hinzugefügt. Veysel schafft dabei den Sprung ins Schauspielgeschäft locker easy. Diese Serie muss sich nicht hinter der globalen Konkurrenz verstecken und läuft nun auch im linearen Fernsehen bei ZDF neo. Online werden die Folgen nach und nach hier abrufbar sein.

Heute Abend geht's los: "4 Blocks" mit Veysel, Massiv und Co. endlich im Free-TV

Für Deutschrap-Fans sollte das Fernsehprogramm am heutigen Abend feststehen: Die Free-TV-Premiere von 4 Blocks steht an! Um 23:15 Uhr geht es auf ZDF neo mit den ersten beiden Episoden los. Immer dienstags gibt es nun Doppelfolgen der Serie mit Veysel, Massiv, Gringo, Kida Khodr Ramdan, Frederick Lau und Co. zu sehen.

JBG 3 übernimmt

An diesen zwei jungen, brutalen, gutaussehenden Herren gab es kein Vorbeikommen. Kollegah und Farid Bang haben einen Promo-Marathon hingelegt und ließen kurz vor der Veröffentlichung von JBG 3 die Bombe platzen. Ave Maria nennt die Dinge nach vielen Vorankündigungen beim Namen. Die Fans danken es der Battlerap-Kombo und sorgen schon im Vorhinein für eine weitere Goldene Schallplatte, der eventuell bald die Platin-Variante folgen könnte.

Noch vor Release: "Jung Brutal Gutaussehend 3" erreicht offenbar Goldstatus

Der Hype ist real. Noch bevor heute Nacht Jung Brutal Gutaussehend 3 erscheint, hat das Album offenbar den Goldstatus erreicht.Das geht aus einem Post von Niko Karaveli, einem Freund von Farid Bang, hervor. Dieser scheint heute in den Banger Musik-Büros gewesen zu sein, wo die Goldplatten für das Album schon bereitstehen.

Appell an die Menschlichkeit

Das wohl eindringlichste Video der Woche kam von einem noch relativ unbekannten MC aus Massachusetts. In I'm Not Racist beschreibt Joyner Lucas das Problem einer Trump-Nation und damit auch der gesamten Welt. Wir reden kaum miteinander, sondern schießen oft nur mit Vorurteilen um uns. Es ist fast zu einer Phrase verkommen, aber Song und Video bereiten wirklich Gänsehaut, ohne mit dem erhobenen politischen Zeigefinger rumzufuchteln. Außerdem zeigt der Track, wie viel durchdachter Rap reißen kann. Aktuell 32 Millionen Aufrufe auf Facebook sprechen eine klare Sprache. Hiphop kann immer noch bewegen.

Song-Konzept des Jahres? "I'm Not Racist" kämpft gegen die Spaltung der Gesellschaft

In den letzten 24 Stunden ist ein Video viral gegangen, das keine süßen Katzenbabies oder einen überdreisten Prank zeigt. Joyner Lucas hat mit I'm Not Racist ein todernstes Thema auf den Tisch gepackt, das momentan allzu präsent erscheint. Seitdem Donald Trump es zum Präsidenten geschafft hat, ist die Stimmung in Übersee maximal angespannt.

Show-Auferstehung

Hiphop und Bewegung führen direkt zu Samy Deluxe. Der Veteran der deutschsprachigen Kultur hat nicht nur ein Halbum rausgehauen, sondern genauso eine Wiederbelebung eingeleitet. Allerdings zieht er kein verrücktes Frankenstein-Experiment durch. Der Hamburger bedient sich an legendären Hiphop-Formaten aus den Neunzigern und hievt das Ganze mit unter anderem Chefket und Niko von der Backspin ins Jetzt. Vorhang auf: Yo! Sam TV Raps!

Die späte Parodie zum alten Sound

Wenig um das Realkeeping schert sich YouTube. Phil Laude, der zu den größeren Playern in diesem unübersichtlichen Universum gehört, versucht sich an Ironie und geht einen ähnlichen Weg wie Kollegah und Farid Bang mit Zieh den Rucksack aus. Seine Variante von Afro Trap zeigt aber vermutlich eins: Lange wird der Sound wohlmöglich nicht mehr in dieser Form existieren. So wie Langenscheid regelmäßig Jahre zu spät bemerkt, welche Sprache gesprochen wird, könnt auch der Gemüsefreund ein wenig zu lange gebraucht haben, um zu checken, was aktuell funktioniert. Palmen aus Plastik war numal 2016 ...

Afrotrap am Anfang vom Ende? Yung Larry parodiert KMN & Co mit "Lauch"

In der Tradition von Jan Böhmermanns Ich hab Polizei oder Blasserdünnerjunge macht sein Job parodiert der YouTuber Phil Laude hanwerklich einwandfrei aktuelle Raptrends und nimmt sich selbst auf die Schippe. Er nennt sich Yung Larry und der Song heißt Lauch - (k)ein klassischer Representer.

Deutschrap und seine Autogrammstunden

Die Künstler, die Afro Trap in Deutschland salonfähig gemacht haben, fanden sich in Wien zu einer Autogrammstunde ein. Bonez MC und RAF Camora mussten leider Zeuge werden, wie die Sache ziemlich aus dem Ruder lief:

"Zu gefährlich": Polizei bricht Autogrammstunde von RAF Camora und der 187 Strassenbande ab

RAF Camora und die 187 Strassenbande haben gestern eine Autogrammstunde in Wien abgehalten. Allerdings musste die dann nach kurzer Zeit abgebrochen werden, wie sowohl Bonez MC als auch RAF Camora auf ihren Social Media-Kanälen bekannt gegeben haben. Die Polizei sei sogar mit Schlagstöcken, Hunden und Blaulicht angerückt.

Neben abertausenden Fans sei wohl auch die Polizei sehr präsent gewesen. Allerdings war dies laut RAFs Schilderung erst der Fall, als die Situation zu eskalieren drohte. Der Wiener Rapper regt daher an, die Sicherheitskonzepte bei so riesigen Autogrammstunden grundlegend zu überdenken. Mehr zu dem Thema findest du hier.

Unscheinbare Mode ist offensichtlich teuer

Das Label Off-White macht keine halben Sachen, wenn es um Streetwear geht. Da wird rausgehauen, was der Shop hergibt – zu Preisen, die absurd erscheinen. Circa 405 Euro verlangt das Unternehmen von Designer Virgil Abloh für drei recht simple Shirts.

Off-White im Modus: 3 simple Basic Shirts für 405€

Virgil Ablohs Fashion Label Off-White surft weiter auf seiner Hype-Welle. Neu im Shop: einer Dreierpack Basic Shirts in Weiß, Schwarz und Grau. Kostenpunkt: 405€. Nein, wir sind nicht auf der Maus ausgerutscht und haben eine Null zu viel eingetippt. Vierhundertfünf Euro nimmt Off-White für die 100% Baumwoll-Shirts, auf denen lediglich ein kleines Patch mit einem Off-White™ "LOGO" -Schriftzug zu sehen ist.

Auch für feierliche Kollabos steht das Label zur Verfügung. Anlässlich des 35. Geburtstags des Air Force 1 verhilft Off-White dem Schuhklassiker zu einem korrektem Update.

Off-White™ c/o @Nike ~ "Air Force 1"

133.3k Likes, 751 Comments - Off-White™ (@off____white) on Instagram: "Off-White™ c/o @Nike ~ "Air Force 1""

Yeezy Season 6 zum Angucken

Wenn du Kim Kardashian West auf Instagram folgen solltest oder generell am Lifestyle der Ehefrau von Kanye West interessiert bist, dann kann es gut sein, dass du bereits einige Stücke der Yeezy Season 6 kennst. Offiziell ist die neue Kanye-Kollektion noch nicht auf dem Markt, aber seine Wifey hat wohl viele Klamotten der Linie schon mal probeweise ausgeführt.

"Yeezy Season 6" seit Monaten im Blitzlicht - und kaum jemand hat es bemerkt

Fast genauso sehnsüchtig wie neue Musik von Kanye West wird neue Mode von Kanye West erwartet. Kaum ein Fashion-Infizierter, der nicht heiß auf die Yeezy Season 6 ist. Doch die Kollektion des Meisters lässt auf sich warten. Also zumindest schien es so.

Booba releast Trône

Ein Großer aus Frankreich droppte sein bereits neuntes Studioalbum. Booba brachte Trône unter das Volk und untermauert mit dem Titel seinen Herrschaftsanspruch als Frankreichs Rap-Export Nummer 1.

Azet sorgt für Verwirrung

Die KMN Gang inszenierte sich mysteriös. Profilbilder verschwanden, Daten tauchten auf, Grafiken erschienen – all das könnte auf ein neues Release hindeuten, bei dem Azet eine entscheidende Rolle einnimmt. Die Fans spekulieren dabei auf den Nachfolger von Fast Life.

Azet & "Fast Life 2": KMN Gang sorgt mit Datum für Verwirrung

Azet und die KMN Gang machen seltsame Dinge auf ihren Social Media-Accounts. Vor Kurzem gingen überall die Lichter aus und weite Teile der Profile wurden gelöscht: Alles schwarz auf Instagram. Jetzt kommt aber Bewegung in die Sache: Offenbar spielt Azet mit den Erwartungen der Fans, die sich eine Fortsetzung zu Fast Life wünschen.

Bausa schafft den Rekord und Favorite entert die Top 20

Bietigheim-Bissingen represent! Bausa hat es tatsächlich vollbracht und konnte mit Was du Liebe nennst länger die Chart-Spitze halten als Sido oder Tic Tac Toe. Damit ist er nun der Rapper, der den (wenn man nach der Chart-Position urteilt) erfolgreichsten Deutschrap-Song ever auf den Weg gebracht hat.

Deutschrap-Rekord: Bausa schreibt mit "Was du Liebe nennst" Geschichte

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu - und Bausa könnte sich wohl keinen schöneren Abschluss für 2017 vorstellen. Sein Hit Was du Liebe nennst hat heute nämlich einen Deutschrap-Rekord geknackt. Seit sage und schreibe acht Wochen befindet sich der Track mittlerweile auf Platz #1 der deutschen Single-Charts.

Ganz so geschmeidig lief es für Favorite nicht. Dennoch konnte er seine Alternative für Deutschland einigen Hören schmackhaft machen. Das neue Album des Selfmade-Rappers sicherte sich Rang 15. Die Meinungen zu diesem Werk des stets polarisierenden Esseners gehen stark auseinander:

Die ehrlichsten Meinungen zu Favorites "Alternative für Deutschland"

Favorite hat sich wieder mal ordentlich Zeit gelassen, dann aber doch noch sein Album Alternative für Deutschland veröffentlicht. Es gab im Vorfeld die beiden Musikvideo-Auskopplungen und Westside Ryder , die manche Fans mit gemischten Gefühlen hinterließen. Jetzt ist das Album bereits einige Tage draußen und wir haben uns im Netz nach Meinungen umgeschaut.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!