International erfolgreich: Deutsches Produzenten-Duo auf Drakes "More Life" vertreten

Gestern veröffentlichte Drake sein neues Projekt More Life - mit deutscher Beteilung. Das Produzenten-Duo Cubeatz aus Stuttgart war gleich an zwei Beats der Playlist beteiligt und bleibt somit weiterhin auf internationalem Erfolgskurs.

"Haben auf Drakes neuem Album die Tracks 'No Long Talk' & 'Portland' (feat. Travis Scott & Quavo) co produziert", gaben die beiden Zwillingsbrüder in den sozialen Netzwerken bekannt. Unterstützung gab es dabei von Yung Murda.

Haben auf Drake's neuem Album die Tracks "No ...

Haben auf Drake's neuem Album die Tracks "No long talk" & "Portland" (feat. Travis Scott & Quavo) co produziert #morelife

Neben Produktionen für KC Rebell, PA Sports, Farid Bang und viele weitere Deutschrapper machen die zwei seit einiger Zeit auch mit ihren internationalen Produktionen auf sich aufmerksam. Mit Drake arbeiteten Cubeatz bereits für die Tracks Summer Sixteen und Hype zusammen.

Es folgten Beats für French Montana, Travis Scott, Snoop Dogg, Future und viele mehr.

Mit More Life fügen Cubeatz ihrer Vita nun also ein weiteres, international gefeiertes Projekt hinzu. Hör dir die beiden von ihnen produzierten Tracks hier an:

Wenn du außerdem sehen willst, wie Cubeatz im Studio arbeiten, dann sieh dir hier das Do Or Die dazu an:

Jumpa vs. Cubeatz: Das Produzenten-Duell - Do Or Die Special

✔ Abonnieren: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ Alle Folgen: http://bit.ly/HiphopdeDoOrDie Jumpa und die beiden Brüder von Cubeatz sind befreundet und super drauf. So super, dass sie sich für unsere Zuschauer in einer kleinen Competition messen. Ihre Referenzen lassen sich sehen.

Kommentare

3/4 von More Life hört sich unfertig und hingeschissen an...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Migos veröffentlichen "Culture II" mit Drake, Travis Scott u.v.m.

Die Migos veröffentlichen "Culture II" mit Drake, Travis Scott u.v.m.

Von Clark Senger am 26.01.2018 - 13:44

Das heißeste Trio der Rap-Welt veröffentlicht fast exakt ein Jahr nach "Culture" den zweiten Teil der Reihe. Auf stolzen 24 Anspielstationen spielen Quavo, Takeoff und Offeset all die Stärken aus, die sie zum gehyptesten Act der letzten Jahre gemacht haben: catchy Hooks, der Tradmark-Flow, Adlibs mit Kultpotenzial und dicke, dicke Beats von Leuten wie Kanye West ("BBO"), Pharrell ("Stir Fry"), Metro Boomin, Murda Beatz und vielen mehr.

Executive Producer war erstmals Quavo, der an elf Instrumentals mitgearbeitet hat. "Motorsport", den Top-10-Hit aus den USA, haben CuBeatz aus Stuttgart gemeinsam mit Murda Beatz produziert:

Zum Standing der Migos passt auch die Gästeliste. Drake gibt sich auf einem der vielleicht größten kommenden Hits der Platte ("Walk It Talk It") die Ehre, 21 Savage nimmt auf einem Kanye-Beat Platz und Quavo-Homie Travis Scott teilt sich die Guest Spots auf "White Sand" mit Ty Dolla $ign und Big Sean. Außerdem sind Gucci Mane, Post Malone, 2 Chainz sowie bekanntermaßen Nicki M und Cardi B am Start.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)