7 Deutschrap-Tracks, die es ohne Wu-Tang nicht geben würde

Morgen erscheint das neue Wu-Tang Clan-Album The Saga Continues. Die ersten Vorboten klingen ganz danach, als bekämen wir es mit einem klassischen Wu-Tang-Album zu tun. Um zu verdeutlichen, was das eigentlich für ein Großereignis ist, sehen wir uns den Einfluss des Clans auf den deutschsprachigen Rap an.

Der ist natürlich generell nicht wegzudiskutieren: Am Wu-Tang Clan kommen die Wenigsten vorbei. Viele deutschsprachige Rapper bekennen sich dann auch offen und stolz dazu, von den legendären Rappern inspiriert worden zu sein. Bei manchen hört man das direkt, bei anderen äußert sich das eher indirekt. Wir haben sieben beispielhafte Tracks herausgesucht, die es ohne den Wu-Tang Clan nie gegeben hätte.

Fler erklärt zum Beispiel, dass Vibe vom Wu-Tang-Song Da Mystery of Chessboxin' inspiriert ist. Bei C.R.E.A.M. steckt die Referenz an die Vorbilder dann sogar im Songtitel, aber beschränkt sich keineswegs darauf. Hier kannst du dir den Song anhören:

C.R.E.A.M

C.R.E.A.M, a song by Fler on Spotify

Dass Fler großer Fan des Clans ist, steht schon seit einer kleinen Ewigkeit fest: Da das Maskulin-Logo zeitweise stark an ein umgedrehtes Wu-Tang-W erinnerte – das auch Method Man als Logo genutzt hat – meldete sich der US-Rapper via Twitter direkt bei Fler. Der erklärte, dass er das als Hommage versteht und die Sache wurde anscheinend aus der Welt geräumt.

Ob Culcha Candela als deutschprachiger Rap durchgehen, sei in diesem Kontext einfach mal dahingestellt. Dass der Wu-Tang Clan die Gruppe zu ihrem Song Ey DJ inspiriert hat, dürfte aber völlig außer Frage stehen. Immerhin hört sich die Hintergrundmelodie fast wie eine exakte Kopie von der Melodie an, die auch in Gravel Pit vom Wu-Tang Clan erklingt. Zum Vergleich:

Aber das war erst der Anfang:

Seiten

Jetzt bestellen

The Saga Continues
Datum: 2017-10-13
Verkaufsrang: 2324
Jetzt bestellen ab EUR 9,79

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tschechischer Rapper bedient sich dreist bei Flers "Highlevel Ignoranz"

Tschechischer Rapper bedient sich dreist bei Flers "Highlevel Ignoranz"

Von Clark Senger am 17.02.2018 - 12:32

Oft steht ja der Vorwurf im Raum, deutschsprachige Rapper würden sich – mal mehr, mal weniger offensichtlich – bei Amerikanern oder Franzosen bedienen. Das bedeutet noch lange nicht, dass andere Szenen nicht auch beim Sitznachbarn abschreiben könnten. Heute gibt's ein deutliches Beispiel dafür. Das hier ist Papafini aus Tschechien:

Papafini - Ignorant |Official Video|

Papafini - Ignorant Produckia: 6 Skladba z Mixtape - "Slimpapi" https://www.facebook.com/PapafiniOfficial/ https://www.instagram.com/papafini/ https://www.facebook.com/RukaHore https://www.instagram.com/RukaHore © 2017 Ruka Hore Tv

Die Bässe rollen nicht so schön bedrohlich im unteren Frequenzbereich, es gibt Autotune und die Sprache ist anders. Die Vorlage für diesen Song ist aber ganz eindeutig Flizzys Song "Highlevel Ignoranz", der von Simes Branxons produziert wurde. Papafini releaste seinen Song, bei dem in der Hook trotz Sprachbarriere auch textliche Ähnlichkeiten zu hören sind, am 28. Januar. Also rund 40 Tage nach der ersten "Flizzy"-Auskopplung.

Obwohl der Tscheche mit rund 15.000 Aufrufen nicht unbedingt Welle gemacht hat mit seiner Version, ist Simes Branxons jetzt über den Song gestolpert. Drei Facepalm-Emojis machen deutlich, dass das keine abgesprochene Angelegenheit ist:

Flizzy on Twitter

@SimesBranxons

Aber eins muss man Papafini lassen. Das mit der Ignoranz scheint er ernst zu meinen. Hier nochmal das Original zum Vergleichen:

Fler - Highlevel Ignoranz (Official Video) 4K

Channel abonnieren ► http://ytb.li/Fler Flizzy kaufen ►► http://fler.fty.li/Flizzy Flizzy Amazon Box ►► http://fler.fty.li/Flizzy/Amazon Social Media Fler ► http://fler.fty.li/social Highlevel Ignoranz bei Spotify ► http://sptf.li/Fler-HighlevelIgnoranz Wizard Promotions präsentiert "Epic Tour 2018" ►Exkl.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (7 Kommentare)
Register Now!