tot beim fussball - sport1.de:

Lyon - Der plötzliche Tod von Kameruns Nationalspieler Marc-Vivien Foe hat am Donnerstagabend die Fußball-Welt erschüttert.

Der 28 Jahre alte Profi von Manchester City war im Halbfinale des Konföderationen-Cups in Lyon gegen Kolumbien (1:0) zusammengebrochen.

Nach rund einer Stunde konnten die Ärzte, die den Spieler noch im Stadion behandelten, nur noch seinen Tod feststellen. Dies teilte der Weltverband FIFA mit.

Ohne Einwirkung eines Gegenspielers

Foe war 16 Minuten vor dem Abpfiff ohne Einwirkung eines Gegenspielers bewusstlos zusammengebrochen und mit einer Trage vom Platz gebracht worden.

Als vorläufige Todesursache nannte ein Sprecher des Weltverbandes Herzstillstand. 45-minütige Wiederbelebungsversuche der herbei geeilten Ärzte waren erfolglos geblieben.

"Wir sind alle noch geschockt und zutiefst traurig. Marc-Vivien war vor allem ein fantastischer Mensch. Dass er auch einer der größten Fußballer des Landes war, ist angesichts des Dramasnebensächlich", sagte Schäfer am Freitag kurz vor der Zugabfahrt vom Lyoner Bahnhof Perrache nach Paris.

Fifa-Präsident Blatter tief betroffen

"Die Fifa und die Fußball-Familie sind tief erschüttert durch diese Tragödie. In 28 Jahren bei der Fifa habe ich so etwas noch nicht erlebt. Unser Mitgefühl und unsere Unterstützung gehört in diesem Augenblick seiner Familie", erklärte Fifa-Präsident Sepp Blatter sichtlich betroffen einem französischen TV-Sender.

"Ich habe den Zwischenfall am Bildschirm gesehen und mir sofort Sorgen gemacht, weil er sich nicht mehr bewegte. Ich dachte nur: Mein Gott, mein Gott, hoffentlich können die Ärzte ihn noch retten."

"Ein trauriger Tag für den Fußball"

Doch die Mediziner waren machtlos. "Für eine genaue Diagnose ist es noch zu früh. Marc-Vivien Foe ist ohnmächtig geworden und wurde in den medizinischen Versorgungsbereich der Arena gebracht, um ihn sofort reanimieren zu können. Aber es hat nicht ausgereicht, um ihn zu retten", erklärte Fifa-Arzt Dr. Alfred Müller (Schweiz) betroffen.

"Das ist ein trauriger Tag für den Fußball, für die Fifa und besonders für Foes Familie." Die Kameruner Mannschaft will denoch das Finale am Sonntag gegen Frankreich bestreiten.

Entsetzen in Kamerun

"Es war ausdrücklicher Wille der ganzen Mannschaft, das Endspiel im Gedenken an Marc-Vivien zu bestreiten. Die meisten, undso geht es mir auch, werden das Ganze wohl erst nach dem Finale richtig begreifen", sagte Schäfer.

In Kamerun schlug der Jubel zigtausender Fans über einen der größten Erfolge der "unbezähmbaren Löwen" in Sekundenbruchteilen in tiefe Bestürzung und Trauer um. Auch in den Medien weltweit wurde Bestürzung geäußert. "Fußball wird nach Foes Tod zur Nebensache", titelte die BBC.

Tränen vor dem zweiten Halbfinale

Das zweite Halbfinale zwischen Gastgeber Frankreich und der Türkei wurde dennoch wie geplant angepfiffen. Mit einer Schweigeminute gedachten die Profis ihres verstorbenen Kollegen.

Viele hatten beimSpielen der Nationalhymnen Tränen in den Augen. Auch FIFA-Präsident Joseph Blatter verfolgte die bewegenden Szenen auf der Tribüne mit.

Drama in den Katakomben

Nach Foes Zusammenbruch vermuteten Beobachter zunächst, dass der Modellathlet bei dem plötzlichen Zwischenfall seine Zunge verschluckt haben und vom Erstickungstod bedroht sein könnte.

Der deutsche Schiedsrichter Markus Merk (Kaiserslautern) setzte die Partie nach einer sechsminütigen Unterbrechung zur ersten Versorgung des Spielers fort, natürlich nicht ahnend, welches Drama sich in den wenige Meter entfernten Katakomben abspielte.

Nach dem Schlusspfiff erkundigten sich sämtliche Beteiligte der Begegnung sofort nach Foes Zustand und erhielten kurz darauf die schockierende Mitteilung.

Zweimal Afrika-Meister

Foe, der 2002 bei der WM in Südkorea und Asien in Kameruns Mannschaft bei der 0:2-Vorrundenniederlage gegen den späteren Finalisten Deutschland stand, feierte 2000 und im Vorjahr mit dem Gewinn der Afrikameisterschaft seine größten Erfolge.

Meister-Titel holte der Mittelfeldspieler in Frankreich 1998 mit RC Lens und vier Jahre später mit Olympique Lyon. Auf Lyons Homepage hieß es: "Er hinterlässt die Erinnerung an einen charmanten jungen Mann voller Lebensfreude. Sein Lachen und seine Freundlichkeit werden unvergessen bleiben."

2001 gewann Foe mit Olympique auch den französischen Ligapokal. Nach der WM in Asien folgte seine Ausmusterung in Lyon und das Leihgeschäft mit Manchester City.

Plötzliche Herztode auch bei anderen Sportlern

Beispiele für ein plötzliches Herzversagen - selbst bei austrainierten Profi-Sportlern - gibt es bereits: Bruno Pezzey, der frühere Kapitän der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft sowie Bundesliga-Profi bei Werder Bremen und Eintracht Frankfurt, kam Silvester 1994 bei einem Eishockey-Juxspiel ums Leben.

Eiskunstläufer Heiko Fischer starb 1989 beim Squash.Im Fußball verstarb 1993 Michael Klein im Training von Bayer Uerdingen, 1998 Axel Jüptner (Jena) und Markus Paßlack (Ulm).


ich finde das extrem schrecklich - ich meine wie kann das passieren? einfach umfallen und herztod ... wie denkt ihr über solche unfälle?

Antworten

Ich finds auch schrecklich und das schlimmste find ich, dass die Spieler von Kamerun nach dem Spiel noch ihren Sieg gefeiert haben, obwohl ihr Mitspieler verstorben war. :(


Zitat von captain_kalli:
Ich finds auch schrecklich und das schlimmste find ich, dass die Spieler von Kamerun nach dem Spiel noch ihren Sieg gefeiert haben, obwohl ihr Mitspieler verstorben war. :(

sie haben es nach abpfiff ja noch nicht gewusst - er starb ja erst später in den ärztlichen räumen des stadions ...

|
|
|
|
|
|
V

mist


Zitat von captain_kalli:
Ich finds auch schrecklich und das schlimmste find ich, dass die Spieler von Kamerun nach dem Spiel noch ihren Sieg gefeiert haben, obwohl ihr Mitspieler verstorben war. :(

:( is ya schlimm , und dazu noch das sie danach gefeiert haben ? denkst du nicht das das ein gerücht is , ich könnte sowas nie wieder machen , allein wenn ein mitspieler stirbt würd ich nicht die kraft haben um das spiel zu beende,.. ich findde das irgendwie grausam,ich war vor paar jahren cheerleader bei einern american football mannschafft,die warn auch alle n bisschen bekloppt wenn sich wer weh getan hat , hat sichn der jenige auf die bank gesessn und musste dan weeda mit schmerzn trainiern und es hat keinen intressiert ob es ihn weh tat oder nicht...

in diesem sinne

drogen statt sport :D scherz bei seite

peace!


Zitat von captain_kalli:
Ich finds auch schrecklich und das schlimmste find ich, dass die Spieler von Kamerun nach dem Spiel noch ihren Sieg gefeiert haben, obwohl ihr Mitspieler verstorben war. :(

du hast da was nicht mitbekommen !!!


Zitat von -Fokus-:
hm....natürlich kann man jetzt mit dem argument kommen, dass es auch traurig ist, dass die menschen nur dann alle öffentlich trauern, wenn es sich um einen stra handelt....aber das lasse ich jetzt mal außen voran.

? wen irgendein amateur stirbt bei einem spiel, bekommt es die breite masse eben nicht mit und kann nicht "öffentlich trauern". ich denke, dass die betroffenheit bei jedem spieler so wäre ...

stimmt! daran hab ich nicht gedacht


Zitat von -Fokus-:
egal, lassen wir das :)

ok, is vielleicht besser so ;)

traurig wenn son Spieler stirbt, wäre ja jetzt auch scheisse wenn bei mir im Team einer auf ein mal sterben würde. Mein Beileit an die Mannschaft von Foe, und seine Familie und Angehörigen.

Sowas is scheisse kommt aber immer wieder vor... mein beileid! Großer fussballer! Ich finde es aber gut das
Kamerun ihm zu ehren das Finale bestreitet, das hätte er sich sicherlich gewünscht!

Is voll übel. Macht einem auch voll Angst so was zu hören. Schrcklich wenn so was passiert. Er war ja auch erst 28 und voll durchtrainiert und so.

mann, das habe ich gar noch nicht gehört!! wie ist denn das passiert, warum??ich kenne diesen spieler gar nicht...aber trotzdem fühle ich ein wenig trauer....R.I.P.!!!! :(

Winnie Schäfer, Coach des Kameruner Teams hat sich jetzt zu wort gemeldet

"Wir haben ihm gesagt, dass wir ihn ersetzen und einen frischen Mann bringen wollen, aber er weigerte sich, vom Platz zu gehen", berichtete Schäfer der englischen Zeitung "The Guardian": "Er sagte nur, er fühle sich okay und wolle spielen bis wir sicher im Finale stehen."

Zudem soll Foe in der Halbzeitpause zu seinen Mannschaftskameraden gesagt haben: "Jungs, auch wenn es bedeutet zu sterben: wir müssen dieses Halbfinale gewinnen."

Das kommt von zuviel Amfetaminen ...

wie solln das gehn? mit dem Zeugs im Blut dürfte er garnicht spielen und hätte längst ne sperre erhalten oder war dein satz ein joke ?

ich hab es heute in der Zeitung gelesen und war wirklich schockiert.....ich kann es noch immer nicht richtig fassen....für mich zählte er zu den 20 besten Fußballer der Welt und war einer meiner Lieblingsspieler......

R.I.P Marc-Vivien Foe:( :(

für alle die Französisch verstehn

Tribute to Marc-Viven Foe


Zitat von afafafnihoooooo:
Das kommt von zuviel Amfetaminen ...

IMAGE(http://der-hustler.piranho.com/hustler/schild_mundwerk.gif)


Zitat von Reimwerker:
Zudem soll Foe in der Halbzeitpause zu seinen Mannschaftskameraden gesagt haben: "Jungs, auch wenn es bedeutet zu sterben: wir müssen dieses Halbfinale gewinnen."

sicher, dass das nicht nur 'ne sage ist? wenn's stimmt (was ich bezweifel) wäre das mehr als derbe ...

?(

erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.

is der hamma dat du dat bei !funsports! reinhaust!

cya cruz !


Zitat von the.hustler:


Zitat von Reimwerker:
Zudem soll Foe in der Halbzeitpause zu seinen Mannschaftskameraden gesagt haben: "Jungs, auch wenn es bedeutet zu sterben: wir müssen dieses Halbfinale gewinnen."

sicher, dass das nicht nur 'ne sage ist? wenn's stimmt (was ich bezweifel) wäre das mehr als derbe ...

?(


also ich war leider nicht in der kabine, aber spieler und co-trainer haben die "angebliche" aussage bestätigt

find ich auch sehr schrecklich. hab das spiel leider nicht mitverfolgt, war gerade nicht zuhause. aber hab's dann in der wiedehrolung gesehen, als ich nach hause kam. foé hat wirklich schrecklich ausgesehen mit den augen und so. ich würde schon noch gerne wissen, warum er genau zusammengebrochen ist..

ps: ich find's fast 'n bisschen makaber, den thread im board "funsport" zu eröffnen...


Zitat von MurderG:
erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.


von neuem beweist du mir deine intelligenz!!!
ist zwar irgendwie der falsche thread, um zu haten... sorry!


Zitat von Aurel_Ineichen:
ps: ich find's fast 'n bisschen makaber, den thread im board "funsport" zu eröffnen...

es is nunma sport und basketball, sowie fußball-threads waren (soweit ich weiß) immer im funsport-forum ... in so fern finde ich ich es nicht makaber ...


Zitat von MurderG:
erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.


was ist da jetzt schlimmer ?!? :evil:


Zitat von mdms_mo:


Zitat von the.hustler:


Zitat von MurderG:
erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.


was ist da jetzt schlimmer ?!? :evil:


ich glaube für ihn war das zweite schlimmer...:evil:


traurig ... :(

habe das neulich im TV gesehen...schrecklich ist sowas...

RiF

schon traurig sowas ;(


Zitat von captain_kalli:
Ich finds auch schrecklich und das schlimmste find ich, dass die Spieler von Kamerun nach dem Spiel noch ihren Sieg gefeiert haben, obwohl ihr Mitspieler verstorben war. :(

da wussten ja auch noch nichts über den tod von foe!!

ähm - ihr labert mir hier alle irgendwie ne spur zuviel vom fußball.

viel bestürzender find ich die tatsache, dass ein 28 jähriger (so alt bin ich zufällig auch 8o) spitzensportler mit guter körperlicher verfassung (sollte man jedenfalls annehmen) an plötzlichem herzversagen stirbt !!!

äh..sagt man nicht, dass sportler kräftigere herzen haben?

hmm..8o

RIP


Zitat von the.hustler:


Zitat von mdms_mo:


Zitat von the.hustler:


Zitat von MurderG:
erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.


was ist da jetzt schlimmer ?!? :evil:


ich glaube für ihn war das zweite schlimmer...:evil:


traurig ... :(


is beides sehr schlimm...
der tot is natürlich schlimmer...is doch klar oder nich?


Zitat von Aurel_Ineichen:


Zitat von MurderG:
erst dachte ich er wär in ohnmacht gefallen.dann kam die nachricht, dass er gestorben ist.

kurz darauf verliert türkei gegen frankreich.

was für eins scheiss tag.


von neuem beweist du mir deine intelligenz!!!
ist zwar irgendwie der falsche thread, um zu haten... sorry!


wenn du merkst,dass es der falsche thread ist um zu haten...warum lässt du es nich sein;statt dich im gleichen beitrag zu entschuldigen?

und du redest von inteligenz??(

trotz allem.... DOPING!

Ich glaub ned an Doping.Scheiße das er verstorben ist andererseits kann ich nicht richtig trauern da der Spieler nicht sehr bekannt war.
aber trotzdem R.I.P. Marc


Zitat von Loos:
trotz allem.... DOPING!

IMAGE(http://der-hustler.piranho.com/hustler/schild_mundwerk.gif)


Zitat von MC_Stoney:
ich hab es heute in der Zeitung gelesen und war wirklich schockiert.....ich kann es noch immer nicht richtig fassen....für mich zählte er zu den 20 besten Fußballer der Welt und war einer meiner Lieblingsspieler......

R.I.P Marc-Vivien Foe:( :(


ach komm net mit so nem behinderten scheissgelaber an, einer der 20 besten fußballer der welt wenn ich sowas höre ey...er war ein führungsspieler in seiner nationalmannschaft und nich mehr als ein rollenspieler bei man city, was ihn nicht zu einem der 20 besten fußballer gemacht hat.einer deiner lieblingsspieler nehm ich dir auch net ab, ich bezweifle sogar dass du besonders viel über ihn und seine spielerischen fähigkeiten wusstest. komm jetzt net also net an und mach so als wärst du der allwissende.
wahrscheinlich kommste sogar an und sagst irgendein total unbekannter spieler aus der 8. bulgarischen liga wäre dein lieblingsspieler gewesen nur weil er nen autounfall hatte oder so.
trotz allem r.i.p m.v foe.meine gedanken gehn an deine familie...

juhu!! die menschheit trauert wieder, aber wie ich aus vorherigen posts erfahren habe, nur um wirklich bekannte leute... mann, ist das arm. jeder mensch ist mehr oder viel weniger n verlust, macht es sinn, um jemanden , der zwar bekannt ist, den man aber nicht kennt, mehr zu trauern als um jemanden ausm 15. stock des eigenen hochhauses ?(


Zitat von BEANZ:
juhu!! die menschheit trauert wieder, aber wie ich aus vorherigen posts erfahren habe, nur um wirklich bekannte leute... mann, ist das arm. jeder mensch ist mehr oder viel weniger n verlust, macht es sinn, um jemanden , der zwar bekannt ist, den man aber nicht kennt, mehr zu trauern als um jemanden ausm 15. stock des eigenen hochhauses ?(

das is nunmal die mediengeilheit der menschen...sie trauern mehr darum weil über prominente nunmal mehr berichtet wird.sich aber damit zu beschäftigen wieviel menschen täglich in brasilien, afrika oder ganz egal wo sterben, kommt ihnen nicht in den sinn...

Ich fand das schon ziemlich schlimm, vor allem der war ja grad im besten Alter und total austrainiert.
Die Siegerehrung nach dem Finale fand ich sehr ergreifend.
Wie schlimm das für seine Mitspieler und vor allem seine Familie war kann man sich warscheinlich nicht vorstellen.

Aber was ich noch sagen will, die meisten die jetzt ankommen und sagen: "der war mein Lieblingsspieler" oder "der war einer der besten Spieler der Welt" die sind einfach nur lächerlich und wollen sich wichtig machen.
Für Kamerun war er sehr wichtig und bei Manchester City(und früher bei Lyon) hat er seinen Betrag geleistet, aber ihr als einen der besten Spieler aller Zeiten oder so zu bezeichnen is übertrieben.

R.I.P. Marc-Vivien Foe


Zitat von BThePo8:
das is nunmal die mediengeilheit der menschen...sie trauern mehr darum weil über prominente nunmal mehr berichtet wird.sich aber damit zu beschäftigen wieviel menschen täglich in brasilien, afrika oder ganz egal wo sterben, kommt ihnen nicht in den sinn...

ich sehe, du verstehst. das is das gleiche wie mit dem scheiß möllemann-thread, kaum is er tot, schon wird er für manche zum kewlsten typen....


Zitat von BThePo8:
das is nunmal die mediengeilheit der menschen...sie trauern mehr darum weil über prominente nunmal mehr berichtet wird.sich aber damit zu beschäftigen wieviel menschen täglich in brasilien, afrika oder ganz egal wo sterben, kommt ihnen nicht in den sinn...

Hast schon recht. Ich denk aber das manche leute sogar denken Prominente zu kennen und denen verbunden zu sein, weil sie sie jeden tag im tv sehn.


Zitat von BEANZ:
ich sehe, du verstehst. das is das gleiche wie mit dem scheiß möllemann-thread, kaum is er tot, schon wird er für manche zum kewlsten typen....

Diese Leute sind am schlimmsten, die wenn jemand gestorben ist gleich auf nen Thron setzen und ihn zum gott machen, einfach nur weil er tot ist.

Jetzt bist du gefragt

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!