Erster Burger-King im Irak!!! | Hiphop.de

Hat ja echt nicht lange gedauert bis die ersten US-Neoimperialistischen Konzernen sich den Irak krallen wollen!

Jetzt wurde nähmlich der erste Burger King am Saddam International aufgemacht.
Die USA geben dem Irakischen Volk garkeichne Chance seine eigene Wirtschaft zu entwickeln, und treiben sie damit geradezu in die Abhängigkeit der G8, ehr gesagt in die Abhängigkeit des US Imperiums!

Antworten

hehe , is ja krass :D


Zitat von SevenInch:
Hat ja echt nicht lange gedauert bis die ersten US-Neoimperialistischen Konzernen sich den Irak krallen wollen!

Jetzt wurde nähmlich der erste Burger King am Saddam International aufgemacht.
Die USA geben dem Irakischen Volk garkeichne Chance seine eigene Wirtschaft zu entwickeln, und treiben sie damit geradezu in die Abhängigkeit der G8, ehr gesagt in die Abhängigkeit des US Imperiums!


einfach nur traurig....
day


einfach nur traurig....
day


yepz ... ist schon scheiße :(

Besser als Mc Donalds :D

Nein im ernst, es ist klar das die USA ihre Präsenz im Irak stärken wollen. Sie versuchen die Bevölkerung zu überzeugen dass die amerikanischen/westlichen Sachen gut sind um so zu verhindern dass der Irak selber wieder auf die Beine kommt. Den USA ist ein Staat der ohne Hilfe nicht leben kann lieber als ein der Eigenständig ist, Geld hat und einen islamischen Glauben. Das alles könnte der Irak werden wenn sie die Ölquellen nutzen dürften.

Sollen es doch die Amis machen. Irgendwann werden sie sich Vorwürfe machen, was sie gemacht haben. Irgendwann wird sich der Spiess drehen. Wer die Rede von UNO Inspektor Blix gesehen hat, wird mir zustimmen, dass man sowas von ihm nicht erwartet hätte.
Er hat das System der Vereinigten Staaten so runtergemacht, dass es mir vorgekommen ist, dass er ein genialer Battle MC wäre :D :D

tz tz tz...

amerika amerika...

tz tz tz...


Zitat von MissezZPaRaPhreN:
tz tz tz...

amerika amerika...

tz tz tz...


wie ausdrucksstark.. sorry aba solche Posts kannst dir sparen..

also erstmal bessa als en megges.. muss ich zustimmen..

zweitens.. klar will amerika aus ihrem Krieg Profit schlagen.. he heutzutage will jeder aus allem Profit schlagen... he entweder ihr meggert dass die WuTangLaben teurer werden wegen Stuern oder ihr meggert üba nen BurgerKing an nem Flughafen im Irak.. also bitte...

Die USA will auch ein Sozialsystem wie in Deutschland einführen.. und sowas geht halt nur wenn man viel Profit macht und nicht in Steuern versinkt wie Deutschland... izz doch wirklich schlimm..

also mekkern werdet ihr imma egal was man macht... un dich persönlich finde dies nicht so schlimm... der Verlierer eines Krieges hat schon immer bluten gemüsst... früher sogar noch stärker

war doch klar das die nie ne chance bekommen würden etwas eigenes wieder aufzubauen oder? Die amis wollen nur ihre eigenen wirtschaftlichen interessen in dem gebiet sichern. mehr nicht.
Den armen säuen da bleibt auch echt nichts erspart.


Zitat von SevenInch:
Hat ja echt nicht lange gedauert bis die ersten US-Neoimperialistischen Konzernen sich den Irak krallen wollen!

Jetzt wurde nähmlich der erste Burger King am Saddam International aufgemacht.
Die USA geben dem Irakischen Volk garkeichne Chance seine eigene Wirtschaft zu entwickeln, und treiben sie damit geradezu in die Abhängigkeit der G8, ehr gesagt in die Abhängigkeit des US Imperiums!


kolonialisierung von feinden nennt man sowas!!

hehe goil...auf die burger kommen dann beschneidungsreste drauf :D

ich find das nett von den amis, erst retten sie den irak bzw. ihre öl-felder vor saddam und dann schenken sie ihnen den kapitalismus.

danke, georgie


Zitat von Reimwerker:
hehe goil...auf die burger kommen dann beschneidungsreste drauf :D

lol
:D :D


Zitat von Verdugo:
Besser als Mc Donalds :D

Nein im ernst, es ist klar das die USA ihre Präsenz im Irak stärken wollen. Sie versuchen die Bevölkerung zu überzeugen dass die amerikanischen/westlichen Sachen gut sind um so zu verhindern dass der Irak selber wieder auf die Beine kommt. Den USA ist ein Staat der ohne Hilfe nicht leben kann lieber als ein der Eigenständig ist, Geld hat und einen islamischen Glauben. Das alles könnte der Irak werden wenn sie die Ölquellen nutzen dürften.


doppel word.. WOLLTE ICH MAL SO GESAGT HABEN *G*


Zitat von Reimwerker:
hehe goil...auf die burger kommen dann beschneidungsreste drauf :D

ieh du schwein.. gibts das in irak überhaupt ich dachte nur so Kongo so inder gegend halt..


Zitat von mdms_mo:


Zitat von Reimwerker:
hehe goil...auf die burger kommen dann beschneidungsreste drauf :D

wie witzig.....


witziger als ne geputzte glasscheibe

musst sogar du zugeben

ist ja wundershön das ihr euch jetzt daran aufgeilt das BK in Irak aufmacht... fackt ist das McDonalds schon wärend der Amtszeit von Saddam H. Filialen im Irak hatte und die auch gut besucht waren von der Jugend...

buhuhuhuhuh der Böse Bürger König kommt und bringt den Irakis Kapitalismus...

Burger King! wie schön das ist wohl das kleinere Übel...

was hätte man andres erwarten könnnen?!

mmh naja......also.......ich muss sagen ich hab kürzlich nen guten artikel gelesen der zwar nicht meine meinung wiederspiegelt der aber zudenken geht.......ich tipp dem am WE mal ab...is ausm "roter Falke"....
genial das ding........

aso zu bü king naja.....

is nich doll aber ihr übertreibt man muss auch die positive leistung die die USA -ob nun gewollt oder ungewollt- erbrachten........ein irakischer intellektueller meinte "die bomben sind musik in meinen ohren"......auch brecht hat die bomben auf dresden bejubelt....
naja wie gesagt der artikel folgt....er spielgelt nciht meine meinung wieder aber ist intressant grade was die pauschalen kriegsgegner betrifft......

mit bü king hat auch nen vorteil....mir is kein land bekannt in dem es bü king oder mac gibt das sich im krieg mit einer westlichen nation befindet ;) ob man daraus was schließen kann?

und ich dachte s ginge um massenernichtungswaffen und um terror und darum, das man die irakis befreit...

ach was........... spätestens wenn einer herkommt und sagt burgerking is das werk satans kauft da ga keiner mehr n burger


Zitat von Dast:
und ich dachte s ginge um massenernichtungswaffen und um terror

burger King ist doch ne Massenvernichtungswaffe

*kopfschüttel*
sch*** anti-amerikanismus! was bitte soll daran schlimm sein? ich peils nicht! wahrscheinlich war unter saddam alles besser ...

aber sicher doch

meint ihr nich das die am anfang schon was brauchen wodran die sich orientieren.erstma bei burgerking bedienen dann geschäftsführer un dann DIE GANZE WEEELT...ne.da hab ich mir nen kleenen scherz erlaubt..lol

also auf jeden is das wieder typisch für die kommerzschweine.is doch kla.die hoffen bestimmt auf ein wirtschaftswunder wie nach der zerbombung von hitlerdeutschland.vielleicht isses auch so.allerdings hatte der irak schon geschäftsleute bevor us ankamen.okay,die ham nich wirklich was hergemacht,aber das wird schon.die können ja nich direkt funktionieren.ausserdem isses doch verständlich das die usa erstma auf nummer sicher gehn.hat die verdammt viel steuergelder gekostet un da kann man nich riskieren das es umsonst war (es war umsonst).naja.dummheit siegt.
ham ja eh schon zugegeben das es von vornherein klar war,das saddam keine waffen hatte.

uh das ist übelst!

Makaber...
Erst töten die Amis tausend Iraker, zerstören ihrer Häuser und dann verkaufen sie Burger.Die Leute haben doch garkein geld für sowas...Also ich finde das echt nur schlimm.

mfg

Wenn das so weiter geht gibts 2005 im Irak schon:

Burger King
MC Donalds
MTV-Irak + IMA in Bagdad
Pizza Hut
ne US Flagge mit 1 Stern mehr (was das bedeutet kann man sich ja denken)
Intel zieht nach Bagdad
CBS (TV)
ABC (TV)
CNN (NewsTV)


Zitat von the.hustler:
*kopfschüttel*
sch*** anti-amerikanismus! was bitte soll daran schlimm sein? ich peils nicht! wahrscheinlich war unter saddam alles besser ...

Kein Mensch hat gesagt, dass es unter Saddam besser war. Klar bin ich auch für die Befreiung, aber dann bitte mit echten handfesten Gründen und nicht so hinterfotzig wie es Bush Jr. & Co. taten. Ich hab nichts gegen Amerika, nur das was die Regierung dort betreibt ist noch weniger als armselig.

Und aus dem Bagdadter Stadtteil "Saddam City" wir dann "Kennedy City" oder gleich "Bush Jr. City".

achja..... ich liebe schubladendenken...., nicht wahr tayf?
:D

die viel interessantere frage wäre doch ob es eine eigene irakische fastfoodkette gibt... wenn ja is des mit dem burger king nit so schlimm weil dann ist das ja nix als fairer wettbewerb...

aber wenn es keine irakische gibt dann ist es schlimm weil so verhindert wird dass sich eine eigenständige wirtschaft im land entwickelt und dadurch wird dann die zukunft des gesamten landes verschlechtert wenn das jetzt auch noch in allen anderen branchen passiert...

Ääääh...

... also:

1. denke ich mal, dass der in erster Linie für die GI´s aufgemacht wurde. Immerhin wollen die USA ja noch mindestens zwei Jahre bleiben, nachdem der Verwalter Mr. Bremer sämtliche Kandidaten für eine Übergangsregierung wegen Unfähigkeit zurück gewiesen hat, und sich stattdessen für eine Verwaltung unter amerikanischer Führung stark macht.

2. finde ich, dass sich über die Eröffnung eines Burger Kings in Baghdad nicht die fragwürdige Außenpolitik der USA definieren lässt. Viel wichtigere Indizien sind die Debatte über die Kriegsgründe, falsch interpretierte Geheimdienst-Berichte oder das Eingeständnis von Wolfowitz Massenvernichtungswaffen als Vorwand benutzt zu haben.

Es gibt mit Sicherheit genügend Gründe sich über das unilaterale, hegemoniale Vorgehen der USA aufzuregen. Das aber an der Eröffnung eines Fast-Food-Restaurants festzumachen, sorry. <kopfschüttel>:evil:

und hat hier nicht irgend jemand von der "Kolonialisierung des Feindes" gesprochen ? Seitwann kann man Menschen/Völker kolonialisieren...? Macht man dann aus Ihnen Menschen, die Kolonien gründen ? ;(

hossssssa =)

irgendwann wirds auf der ganzen welt
nur noch burger und fast food scheiße ausm amiland zu essen geben.....
nicht das ich was gegens ami land hätte aber daswas sie da wieder rausgeholt haben is ja wohl unter aller sau.....

gruß jule

Wahrscheinlich haben sie aus genau dem Grund den Krieg begonnen! Denn wie man weiss, geht es der wirtschaft in den USA nicht sehr gut ...

Ehrlich gesagt denke ich man kann ein Teil der US Amerikanischen Außenpolitik sehr wohl an der Eröffnung eines Fast-Foos-Restaurants festmachen.
Dies zeigt für mich eindeutig das die Amis keinen Respekt vor der Wirtschaftlichen Neuorientierung eines besiegten Landes haben.
Gerade Burger King, was jawohl mit anderen Firmen die Verkörperung der Globalisierung ist.
Auch dies zeigt wie die Amerikanischen Firmen in der Aufteilung des Iraks bevorzugt werden, ich glaube nicht dass, das mit den Öl Konzernen anders läuft!

burger is kool, ich arbeite da!! !!!!!


Zitat von braincrusha:


Zitat von MissezZPaRaPhreN:
tz tz tz...

amerika amerika...

tz tz tz...


wie ausdrucksstark.. sorry aba solche Posts kannst dir sparen..

also erstmal bessa als en megges.. muss ich zustimmen..

zweitens.. klar will amerika aus ihrem Krieg Profit schlagen.. he heutzutage will jeder aus allem Profit schlagen... he entweder ihr meggert dass die WuTangLaben teurer werden wegen Stuern oder ihr meggert üba nen BurgerKing an nem Flughafen im Irak.. also bitte...

Die USA will auch ein Sozialsystem wie in Deutschland einführen.. und sowas geht halt nur wenn man viel Profit macht und nicht in Steuern versinkt wie Deutschland... izz doch wirklich schlimm..

also mekkern werdet ihr imma egal was man macht... un dich persönlich finde dies nicht so schlimm... der Verlierer eines Krieges hat schon immer bluten gemüsst... früher sogar noch stärker


was bist du für ein kaschperl. hast du überhaupt ahnung, was du da sagst? oh mein gott, die "ewig gestrigen"...

verlierer. bei nem krieg gibts nur verlierer. und die amis sind hier eindeutig die schuldigen und geben den irakern nicht mal ne chance. befass dich ma mit politik und dann reden wir weiter.:evil:


Zitat von Mush:
was bist du für ein kaschperl. hast du überhaupt ahnung, was du da sagst? oh mein gott, die "ewig gestrigen"...

verlierer. bei nem krieg gibts nur verlierer. und die amis sind hier eindeutig die schuldigen und geben den irakern nicht mal ne chance. befass dich ma mit politik und dann reden wir weiter.:evil:


Ich bin der ObaKasperl.. warum fragst?? mach ich dir deinen Rang schuldig???

Ja beim Krieg gewinnt nur der Tod ich weiß.. eindeutig izz gar nix.. dass des mal klar ist.. nichtmal dass deine Eltern die sind die sie sagen...

ich beschäftige mich mit Politik.. nur anders als ihr... weil ich in amerika nicht gleich von vorne rein das Böse sehe wie so viele... also wenn ich schreib..

Amerika izz scheisse..

dann sagt niemand was obwohl ich des ohne politisches Verständnis schreiben würde...

wenn ich jetzt aba was schreib was nicht mit der Meinung der Mehrheit übereinstimmt hab ich kein Plan... mhh schade schade..

lerne du dass es auch andere Ansichten im Leben gibt bevor du mit mir diskutierst


Zitat von Verdugo:
Besser als Mc Donalds :D


Aaaaaaaargh nein! Mägges üba alles :D


Zitat von Brownie:


Zitat von Verdugo:
Besser als Mc Donalds :D


Aaaaaaaargh nein! Mägges üba alles :D


subways


Zitat von D.U-03:
hehe , is ja krass :D

aber wie immer.
wen wunderts noch?

Burger King rult°!°

Amerika verweigert den Iraki bisher ja auch ne eigne Regierung!!! Und erschießt unschuldige Demonstranten!!!
Fuck Bush, dieser kleine Möchtegern-Cowboy!!! Als next werden die Hälfte der Iraki ausgerottet (so wie bei den Indianern!!!) und die Amis siedeln sich da einfach ma an!


Zitat von Sigg:
Amerika verweigert den Iraki bisher ja auch ne eigne Regierung!!! Und erschießt unschuldige Demonstranten!!!
Fuck Bush, dieser kleine Möchtegern-Cowboy!!! Als next werden die Hälfte der Iraki ausgerottet (so wie bei den Indianern!!!) und die Amis siedeln sich da einfach ma an!

Die Amischweine wird sich dort nicht ansiedeln sondern auch nicht mehr machen als ihren neuen Ölquellen leer pumpen.

Aber ratet mal wer hauptölabnehmer vom Irak bis zum Fall Sadamms Regierung war? Russland. Nach dem Fall der Regierung wurden alle Aus- und Inlandsverträge von der Irakischen Regierung für ungültig erklärt und gehört alles im Land den USA und Dänemark. Großbritanien zieht da nurnoch ab. Polen und Australien sind nur als Unterstützung für die beiden Verwalter des Landens Dänemark und USA zuständig. Wobei Dänemark auch bald óder schon jetzt abziehen werden und sich auch ein neuer Konflickt zwischen Russland und Amiland anbahnen könnte insovern Russland in den nächsten Jahren kein Öl nach eigentlichen Vertrag bekommt.


Zitat von RealAzad:
Burger King rult°!°

Na sicher doch. Da geh ich jeden Tag hin und hol mir einen Whopper Chesse.

lass den irakern doch auch ihren fast food, burger king ist halt am geilsten

...und wann gibts McDonald's oder KentuckyFriedChicken?...typisch Amis

..alles nur eine Frage der Zeit bis der Irak kpmplett von den Amerikanischen Konzernen übernommen wird!

Ps: scheiss auf mägges und Burger King .

Pizza Hut ist das Beste!


Zitat von braincrusha:


Zitat von Mush:
was bist du für ein kaschperl. hast du überhaupt ahnung, was du da sagst? oh mein gott, die "ewig gestrigen"...

verlierer. bei nem krieg gibts nur verlierer. und die amis sind hier eindeutig die schuldigen und geben den irakern nicht mal ne chance. befass dich ma mit politik und dann reden wir weiter.:evil:


Ich bin der ObaKasperl.. warum fragst?? mach ich dir deinen Rang schuldig???

Ja beim Krieg gewinnt nur der Tod ich weiß.. eindeutig izz gar nix.. dass des mal klar ist.. nichtmal dass deine Eltern die sind die sie sagen...

ich beschäftige mich mit Politik.. nur anders als ihr... weil ich in amerika nicht gleich von vorne rein das Böse sehe wie so viele... also wenn ich schreib..

Amerika izz scheisse..

dann sagt niemand was obwohl ich des ohne politisches Verständnis schreiben würde...

wenn ich jetzt aba was schreib was nicht mit der Meinung der Mehrheit übereinstimmt hab ich kein Plan... mhh schade schade..

lerne du dass es auch andere Ansichten im Leben gibt bevor du mit mir diskutierst


oh, ich akzeptiere andere meinungen, aber hast du ne ahnung, wie viele menschen durch amerikanische kriege umgekommen sind? schon seit vielen vielen jahren. ich kritisiere ja nicht die amerikanische bevölkerung (auch wenn diese in meinen augen sehr degeneriert ist). bin halt nunma kein großer fan von ländern, die meinen sie haben einen gottähnlichen status in der welt.
Aber schön, dass du zumindest einsiehst, der oberkaschperl zu sein...
na ja, nachdem ich von dir nur seltenst sinnige beiträge gelesen habe, möchte ich darauf nicht mehr eingehen, da ich einer der wenigen bin, die hier überhaupt normal argumentieren. nicht DER einzige, aber viele sinds hier nicht...

für nen 17 jährigen übrigens echt arm, was du hier ablässt. und niemand ist generell gegen amerika, aber man muss inzwischen nicht mehr groß begründen warum, da man ja nur mal in die glotze schauen muss...

soein schrott warum sollen die soldaten die das land schützen nich burger essen könnnen das ist ja wohl da mindeste was usa für ihre soldaten tun können.die haben sowas ja nie hinbekommen trinken aus pfützen essen aus der hand die hindern uns alle schuldenfrei zu werden weil sich der staat wegen solchen immigranten verschuldet alle raus

Seiten

Jetzt bist du gefragt

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!