Amis reden über Eminems Auftritt bei TV Total | Hiphop.de

Der letzte TV Auftritt von Eminem + D12 hat in Amerika für Gesprächstoff gesorgt. Auslöser war der blanke Arsch von Em. Das haben die Amis dazu zu sagen: Original von allhiphop.com: "...Eminem mooned a German television audience during a recent appearance. The rapper showed German viewers his backside while appearing on ProSieben, when he decided to drop his Calvin Kleins.
Eminem was with D-12 performing their latest single "My Band," when he decided to show his bare assets to millions of viewers.
Host Stefan Raad asked the rapper back to the stage to give the audience more, which Eminem did willingly, accompanies by curse words in German.
The rapper later told host Stefan Raad "We love your country." He complained that flashing is censored in the United States..."

Antworten

cool

Die Kommentare würden mich mehr interessieren...
Aber Stefan Raad...Alter Schwede...

Hmm...das zeigt irgendwie alles..

Ich hab die Sendung nich gesehen und hab das auch nich gehört..

Und in den USA würde bestimmt mal wieder alles totgequatscht werden,in alle möglichen Nachrichten etc...

Eine Meinung wäre absolut interessant,wie Bold meint..umm.

Wahrscheinlich zu prüde um Stellung zu beziehen. ;-)

Jaja, also in den USA is scho ziemlich viel zensiert im TV und überhaupt. Aber ich mein n anderer Punkt is ja die Waffen da. Da hat jeder ne Waffe, aber n nackter Arsch im Fernesehn is natürlich viiiiiieeeeel zu jugendfeindlich und so.. ?( ?( ?(

Das mit Gewalt un Sex im TV und Filmen wird ja schon länger heftigst diskutiert...umm..

Es wurde ja auch total heftigst aufgeregt,als Eminem in dem 'The real Slim Shady' Vídeo diese Verkleidung zum Superman mit arsch hatte...

'Oh Gott,dieser Plastikarsch,das darf mein Kind nicht sehen...das macht mein Kind kaputt!"

...:B|:

Es ist meiner Meinung nach einfach unmenschlich..

Waffen haben se überall stecken...aber'n nackter Arsch...oh Gott,das ist ja schlimmer als eine Schießerei in der Schule.

Das einzig unzumutbare in der Sendung war Bizarre's nackter Oberkörper *lol*

Jaja, "die" Amis ... :|-|:

Ich find's immer wieder interessant, dass wir Deutsche uns nur über ein Land aufregen "dürfen". Würde man in den obigen Statements "USA" zum Beispiel durch "Türkei" ersetzen, dann ging's direkt los von wegen rassistisch, scheiß Verallgemeinerung, "das ist halt ne andere Kultur, da muss man Verständnis haben" etc. etc. etc.

Mal abgesehen davon, dass ich den Auftritt sehr peinlich fand - sowohl von D12's Seite aus als auch von Herrn Raab - kann ich nur sagen, dass ich nicht unbedingt scharf drauf bin Eminem's Arsch zu sehen nur um zu jubeln "Juhu! Wir dürfen so was im TV zeigen" ... das muss nich sein.

Viele Amis sind halt eben ein bisschen prüder als der Durchschnitts Europäer - aber wenn man bedenkt, dass in einigen Balkan Ländern zB Homosexuelle von einer riesen Meute zu Tode gesteinigt und geprügelt werden ... na dann doch lieber bisschen prüde.

Amerika ist scheiße! Pfff... Sollen sie halt reden was sie wollen!

Kapitalisten-Schweine!

andererseits die Talkshows: Würdet ihr die Jerry Springer Show als prüde bezeichnen? Wie ist das erklärbar?

Hör a mal zu...


Zitat von FunkDaddyW:
Jaja, "die" Amis ... :|-|:

Ich find's immer wieder interessant, dass wir Deutsche uns nur über ein Land aufregen "dürfen". Würde man in den obigen Statements "USA" zum Beispiel durch "Türkei" ersetzen, dann ging's direkt los von wegen rassistisch, scheiß Verallgemeinerung, "das ist halt ne andere Kultur, da muss man Verständnis haben" etc. etc. etc.

Mal abgesehen davon, dass ich den Auftritt sehr peinlich fand - sowohl von D12's Seite aus als auch von Herrn Raab - kann ich nur sagen, dass ich nicht unbedingt scharf drauf bin Eminem's Arsch zu sehen nur um zu jubeln "Juhu! Wir dürfen so was im TV zeigen" ... das muss nich sein.

Viele Amis sind halt eben ein bisschen prüder als der Durchschnitts Europäer - aber wenn man bedenkt, dass in einigen Balkan Ländern zB Homosexuelle von einer riesen Meute zu Tode gesteinigt und geprügelt werden ... na dann doch lieber bisschen prüde.


Also ich als Türke, hätte überhaupt nix dagegen, wennst mit irgendwelchen guten Argumenten kommst und sagst, dass dies oder das falsch oder beschissen ist! Verallgemeinerung gibt's, niemand kann der ausweichen! ABER:

Wenn trotzdem ein Vollidiot kommt und meint du bist rassistisch, dem sag ich was! Ich denk, jeder Mensch darf irgendwie etwas behaupten, sobald r gute Argumente hat!

dazu mal was:

Als ich inner Schule in Deutsch meine politische Meinung zum EU Beitritt der Türkei kundtun wollte, fragte Die LEHRERIN ob ich ein Nazi wäre! Ganze Klasse am lachen...

Auch das wird verallgemeinert. Wenn ich bsp.weise sage das Hitler ein Muthaphukka war heisst es von manchen Leuten : Hast du was gegen Ösis?

Ok,blödes Beispiel aber ihr wisst ja was ich meine´?( :up:

ich will niemanden angreifen aba die diskussion dass amis voll blöd sind is absoult fürn arsch!
wer hat den nun sooo viele dämliche attitüden angenommen?
welches land war zum beispiel eines der ersten länder in europa, dass es den amis nachmachte, werbeeinnahmen zu erhöhen, indem man im TV, Programme mittendrin unterbricht für minutenlange werbeblöcke?

ich würde sagen, jeder der so über die amis motzt, sollte mal überlegen was er alles so selbstverständlich den amis nachmacht, als ob es der grosse bruder wäre...
klar seid ihr nicht schuld...
vielleicht n bisl...
wie die amis selber auch. die machen den ganzen scheiss ja auch mit. allerdings nur, weil sie von den mächten dumm gehalten werden..

guckt euch alle BOWLING FOR COLUMBINE an, falls ihr nicht verstehen solltet wovon ich labber....

die nette kleine anektode mit eminem bei raab, war das auschecken, das ausreizen von grenzen, was die amis meist in ganz europa zu schätzen wissen..
die freiheit und freizügigkeit der europäischen bevölkerung ist beispiellos (klar, von nation zu nation auch verschieden).....

wir sollten den amis lieber versuchen auf die sprünge zu helfen, damit sie bald wieder einen richtigen präsidenten an der spitze haben!


Zitat von GOLDORAK:
hehehehehe,das ist ja klar das die honky tonks aus den states die hermans aus germany dope finden.

hehehehe

Hmm...ich weiß jetzt nicht ganz wie ich das interpretieren soll.
Ich hab nicht alle Kommentare durchgelesen,aber die die ich durchgelesen habe,die ziehen über die USA nur in dem Sinne her,dass sie maßig Gewalt akzeptieren,aber Sexualität normalerweise total ablehnen...das ist doch das lächerliche.


Zitat von Natalie_P:
Hmm...ich weiß jetzt nicht ganz wie ich das interpretieren soll.
Ich hab nicht alle Kommentare durchgelesen,aber die die ich durchgelesen habe,die ziehen über die USA nur in dem Sinne her,dass sie maßig Gewalt akzeptieren,aber Sexualität normalerweise total ablehnen...das ist doch das lächerliche.


In Italien darf man nicht in kurzen Hosen in Kirchen/ Petersdom, whatever.

---> Ja, das ist ne andere Kultur, das muss man akzeptieren.

In XY werden homosexuelle Menschen ausgegrenzt und unterdrückt.

---> Ja, das ist ne andere Kultur, das muss man akzeptieren.

In Sansibar dürfen Frauen nicht oben ohne am Strand liegen und immer ihre Schultern/Arme bedecken.

---> Ja, das ist ne andere Kultur, das muss man akzeptieren.

Viele türkische Frauen tragen einen Schleier.

---> Ja, das ist ne andere Kultur, das muss man akzeptieren.

In Discos schauste besser keine türkischen Mädels an, weil es sonst oft Stress gibt.

---> Ja, das ist ne andere Kultur, das muss man akzeptieren.

In Amerika darf man keine Schimpfwörter im TV benutzen und nicht nackt durch die Gegend rennen.

---> Diese Drecks Ami, die sind ja alle so verklemmt und prüde! So ein scheiß Land etc. etc. etc.

Wird klar was ich meine? Amerika haten ist verdammt hip. Klar, die Politik ist dumm, aber dieses Rumgenörgle ist lächerlich. Wir Deutsche sind sowieso total verkorkst was Ausländer/Ausland betrifft. Man wird ja wirklich oft sofort als Nazi verdächtigt, wenn man auch nur den kleinsten Hauch der Kritik an Türken, Albanern, Juden, Franzosen, Engländern, etc. äußert. Da sind die USA halt ein gutes Ventil.

Ha, gescheit recht so. Eminem war so cool drauf, echt voll genial :up:


Zitat von Leela:


Zitat von Natalie_P:
Hmm...ich weiß jetzt nicht ganz wie ich das interpretieren soll.
Ich hab nicht alle Kommentare durchgelesen,aber die die ich durchgelesen habe,die ziehen über die USA nur in dem Sinne her,dass sie maßig Gewalt akzeptieren,aber Sexualität normalerweise total ablehnen...das ist doch das lächerliche.


naja. das ist aber auch nicht so ganz richtig. der otto-normal-konservativ-amerikaner, wenn wir hier schon in klischees sprechen, hat keine waffen und ist absolut gegen jegliche gewalt. ich glaube, hier bringen einige ganz schön was durcheinander. die leute, die sich über nacktheit, sex etc. im fernsehen aufregen, sind eben auch die, die genug geld haben. der typische vorstadt amerikaner, der jeden sonntag in die kirche geht. die, die die waffen haben, sind menschen, die durch das amerikanische system und fehlende soziale absicherung in ghettos leben und sich da die köpfe einschlagen. ich glaube, denen geht es reihclich am arsch vorbei, ob im fernsehen die pseudomoral überhaupt verkündet werden oder 24/7 pornos laufen. (wie gesagt wollte mit dem vorstadt ami nur das typische klischee darstellen).

ihr vergleicht hier äpfel mit birnen.

edit: achja. unter dem aspekt ists eigentlich recht verständlich, dass eminem dann gerne mal seine hose im deutschen fernsehen runter zieht. nicht alle amerikaner teilen die gleichen wertvorstellungen.


du laberst die größte scheiße die ich je gehört hab, fast jeder mittelstands-haushalt in amerika hat waffen zuhause, das is statistisch sogar (obwohl mich so eine kacke nicht interessiert) erwiesen. hast du schon mal die doku "bowling for columbine" gesehen?

wie wärs wenn mal einfach das maul hält wenn man keine ahnung hat

@derkuriose+casino :

michael moors buecher sind meiner meinung genauso populistisch und propaganda-artig wie die reden von george w. bush.

aber labert ruhig andern nach , falls ihr nicht faehig seid euch eine eigene meinung zu bilden - damit seid ihr ja hier in der republik in bester gesellschaft.

@funkdaddy :

word - bis jetzt die besten posts in diesem thread


Zitat von -casino-:
du laberst die größte scheiße die ich je gehört hab, fast jeder mittelstands-haushalt in amerika hat waffen zuhause, das is statistisch sogar (obwohl mich so eine kacke nicht interessiert) erwiesen. hast du schon mal die doku "bowling for columbine" gesehen?

wie wärs wenn mal einfach das maul hält wenn man keine ahnung hat



Zitat von Leela:
wenn der durchschnittsamerikaner waffen zu hause haben sollte und es darüber statistiken gibt, die das nachweisen, möchte ich diese statistiken sehen und entshculdige mich hiermit für den schwachsinn, den ich eventuell gelabert haben sollte. wenn das allerdings statistiken sein sollten, die die amerikaner als eine masse zeigen und nicht in gesellschaftsgruppen sortiert sind, dann möchte ich dich an dieser stelle dezent darauf hinweisen den umgang mit statistiken noch mal ein wenig intensiver zu studieren, da das nicht wirklich aussagekräftig in diesem fall wäre. beispiel: der amerikaner verdient im durchschnitt recht gutes geld, trotzdem gbit es aufgrund mangelnder sozialer absicherung ghettos. kaching. hast du verstanden, was ich meine?

also komm mal wieder runter von deinem tripp und zeig mir die statistiken, von denen du sprichst, dann können wir weiter reden. ich habe von mir nicht behauptet, dass ich absolute wahrheit spreche, noch viel weniger, wenn ich in klischees spreche.


Ohje, noch ein BfC Geschädigter ...

Leela hat Recht. Man sollte sich nicht zu sehr auf den Herrn Moore oder irgendwelche Halbwahrheiten berufen.

Fakt ist zwar, dass in den USA viele Menschen Waffen besitzen. Fakt ist aber auch, dass der Besitz an Waffen sehr stark schwankt besonders im Nord-Süd Gefälle.

Einfach formuliert: im Süden haben viele Leute Knarren, im Norden kaum einer. Es ist bei weitem nicht so, dass jeder Durchschnitts Ami Knarren hat. Das ist vielleicht im Kino so, aber nicht in der Realität.

Der ach so tolle Herr Moore, auf dessen "Statistik" du dich wahrscheinlich beziehst, hat an den Zahlen ein bisschen was rumgedreht bis sie schön groß und plakativ waren. Simples Beispiel: In Deutschland haben 200 Menschen Knarren. In Amerika haben 1000 Menschen Knarren. Wow! Sensation! Aber sind die USA auch nicht x-mal größer als Deutschland?

Wenn der Herr Moore dann natürlich in den Süden fährt und live Leute auf einem Schießstand fragt ob sie Waffen haben ... wow! Sensation! 5 von 5 Leuten hatten Waffen! Und sogar dabei! Und wow, da war sogar ein Schießstand nebenan! Und jetzt noch einer oben drauf: es waren keine Deutschen da, nur Amis waren am Schießstand! Also kann man sagen 5 Amis schießen und kein Deutscher ... ... ... egal, Hauptsache ein Buch verkauft :|-|:

was schadet einem Kind mehr , wenn es einen Film mit blutigen Massen Schlachtungen a`la Stirb Langsam , Terminator , Nightmare on Elm Streeet , Texas Chainsaw Massacre etc. oder einen Film sieht wo 2 Menschen sich lieben und sich nahe sind?

Is ja wohl klar oder?


Zitat von Apocalypze2:
was schadet einem Kind mehr , wenn es einen Film mit blutigen Massen Schlachtungen a`la Stirb Langsam , Terminator , Nightmare on Elm Streeet , Texas Chainsaw Massacre etc. oder einen Film sieht wo 2 Menschen sich lieben und sich nahe sind?

Is ja wohl klar oder?


Vom christlichen Standpunkt aus betrachtet das zweite *lol*

ah der Experte meldet sich zu Wort... :D

naja wenn eine frau aus ihrer blutigen Pussy :D eine Pistole holt um sich danach den Kopf wegzupusten , und die Kamera DURCH den Kopf nach draussen fährt um das blutverschmierte Auto zu zeigen, find e ICH das das nicht fürs Dschungeluch geeignet ist.

Aber danke für deine Kritik!:-p

das Original habe ich leider nicht gesehen ich weiss nicht wie ich daran kommen soll...

NICKNAME Apocalypze2
ALTER 15


Zitat von Apocalypze2:
naja wenn eine frau aus ihrer blutigen Pussy :D eine Pistole holt um sich danach den Kopf wegzupusten , und die Kamera DURCH den Kopf nach draussen fährt um das blutverschmierte Auto zu zeigen, find e ICH das das nicht fürs Dschungeluch geeignet ist.


wenn du das nicht geeignet für Kinder findest, dann guck es dir nicht an.

:%:

und Osna hat trotzdem gewonnen das zählt alles andere is mir scheissegal haha

und ja meine mutter is ne schlampe falls das dein nächster schritt ist :D

P.S. mit 15 is man jugendlicher haha 8o


Zitat von Apocalypze2:
:%:

und Osna hat trotzdem gewonnen das zählt alles andere is mir scheissegal haha

und ja meine mutter is ne schlampe falls das dein nächster schritt ist :D


lol wieso das? ich hab ja nur nen sachverhalt aufgeklärt und dich nicht angepisst, oder?

es ist doch schon kurios, dass du als 15 jähriger ausführlichst ne horror szene schilderst und dann sagst, dass kinder so was nicht sehen sollen ... ... ...

du bist ein gutes beispiel dafür warum zensur ne gute sache sein kann

ps: ich vergaß, mit 15 ist man ja erwachsen ;)

ok dann bedank ich mich für deine meinung und wünsch dir noch nen schönen abend.


Zitat von Natalie_P:
Hmm...das zeigt irgendwie alles..

Ich hab die Sendung nich gesehen und hab das auch nich gehört..

Und in den USA würde bestimmt mal wieder alles totgequatscht werden,in alle möglichen Nachrichten etc...

Eine Meinung wäre absolut interessant,wie Bold meint..umm.

Wahrscheinlich zu prüde um Stellung zu beziehen. ;-)



Zitat von Leela:


Zitat von -casino-:

du laberst die größte scheiße die ich je gehört hab, fast jeder mittelstands-haushalt in amerika hat waffen zuhause, das is statistisch sogar (obwohl mich so eine kacke nicht interessiert) erwiesen. hast du schon mal die doku "bowling for columbine" gesehen?

wie wärs wenn mal einfach das maul hält wenn man keine ahnung hat


*klopfklopf* wer da? erstens habe ich bewusst in klischees gesprochen, was ich extra noch zweimal betont habe, damit es nicht zu missverständlich wirkt. und ich hab mehr oder weniger das klischee der amerikaner, die hier kritisiert werden dargestellt. also einfach, das der mittelschicht. probleme?

zweitens. wenn der durchschnittsamerikaner waffen zu hause haben sollte und es darüber statistiken gibt, die das nachweisen, möchte ich diese statistiken sehen und entshculdige mich hiermit für den schwachsinn, den ich eventuell gelabert haben sollte. wenn das allerdings statistiken sein sollten, die die amerikaner als eine masse zeigen und nicht in gesellschaftsgruppen sortiert sind, dann möchte ich dich an dieser stelle dezent darauf hinweisen den umgang mit statistiken noch mal ein wenig intensiver zu studieren, da das nicht wirklich aussagekräftig in diesem fall wäre. beispiel: der amerikaner verdient im durchschnitt recht gutes geld, trotzdem gbit es aufgrund mangelnder sozialer absicherung ghettos. kaching. hast du verstanden, was ich meine?

also komm mal wieder runter von deinem tripp und zeig mir die statistiken, von denen du sprichst, dann können wir weiter reden. ich habe von mir nicht behauptet, dass ich absolute wahrheit spreche, noch viel weniger, wenn ich in klischees spreche.


@-casino-: Genau des wollt ich grad sagen!

@Leela: Scheiß auf die Statistiken! Denkst irgendeine Statistik würde angeben, dass die Amerikaner Waffennarren sind??? Damit sie dann später einen noch schlechteren Eindruck schinden? Nur Micheal Moore hat sich ja gegen diese Statisktien gerührt! Deswegen meint der -casino- ja das!

WORD!!!


Zitat von Leela:


Zitat von Natalie_P:
Hmm...ich weiß jetzt nicht ganz wie ich das interpretieren soll.
Ich hab nicht alle Kommentare durchgelesen,aber die die ich durchgelesen habe,die ziehen über die USA nur in dem Sinne her,dass sie maßig Gewalt akzeptieren,aber Sexualität normalerweise total ablehnen...das ist doch das lächerliche.


naja. das ist aber auch nicht so ganz richtig. der otto-normal-konservativ-amerikaner, wenn wir hier schon in klischees sprechen, hat keine waffen und ist absolut gegen jegliche gewalt. ich glaube, hier bringen einige ganz schön was durcheinander. die leute, die sich über nacktheit, sex etc. im fernsehen aufregen, sind eben auch die, die genug geld haben. der typische vorstadt amerikaner, der jeden sonntag in die kirche geht. die, die die waffen haben, sind menschen, die durch das amerikanische system und fehlende soziale absicherung in ghettos leben und sich da die köpfe einschlagen. ich glaube, denen geht es reihclich am arsch vorbei, ob im fernsehen die pseudomoral überhaupt verkündet werden oder 24/7 pornos laufen. (wie gesagt wollte mit dem vorstadt ami nur das typische klischee darstellen).

ihr vergleicht hier äpfel mit birnen.

edit: achja. unter dem aspekt ists eigentlich recht verständlich, dass eminem dann gerne mal seine hose im deutschen fernsehen runter zieht. nicht alle amerikaner teilen die gleichen wertvorstellungen.


da sagt mal eine alles richtig.
genauso is es doch. amerika ist groß. da leben über 400 millionen menschen. die meißten sind immigranten aus ganz verschiedenen länder. alles gemixt. is doch völliger schwachsinn das alle gleich sind und sexualität im tv verurteilen. in deutschland sind auch nicht alle gleich. ist auch besser so. in amerika finden auch nicht alle gut, was die regierung da veranstaltet. aber da kann man halt nix machen.

Jetzt bist du gefragt

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!