Fler will "Flizzy"-Box ohne Relevanz für die Charts rausbringen

Anfangs eher als (wirksames) Instrument zur Verbesserung der Chart-Positionen gedacht, entwickeln die Fan-Boxen zu neuen Alben sich immer mehr zu Sammlerstücken und echten Highlights für die Fans. Fler will nun bei seinem kommenden Album auf die Relevanz des Umsatzes durch Boxen für die Charts verzichten, wie er auf Twitter bekanntgibt:

Flizzy on Twitter

Der Boxinhalt der Flizzy-Box hat einen zu grossen Mehrwert.... wird also nicht für die Charts gewertet.... scheiss drauf! #flizzybox

Flizzy on Twitter

Charts sind egal! Hauptsache Box-Inhalt ist perfekt für Euch!

Für die Boxen, die deutschen Rappern mittlerweile seit Jahren Spitzenpositionen in den Top 100 verschaffen, gilt: Der Wert der Zugaben darf der Wert der Musik nicht übersteigen. So kann es auch mal vorkommen, dass gleich mehrere Alben und/oder EPs in einem Paket landen, damit auch die anderen Produkte teurer sein können. Teurere Boxen bedeuten mehr Umsatz, welcher wiederum höhere Positionierungen in den Charts verspricht.

Fler konnte in den vergangenen drei Jahren mit "Keiner kommt klar mit mir", "Vibe" und "Epic" dreimal auf Platz 1 in den Charts einsteigen und verzichtet nun bei "Flizzy" darauf, seine Chancen fürs vierte Mal deutlich zu erhöhen. Implizit will er den Fans so natürlich auch wärmstens seine Box ans Herz legen, zu deren Preis von 50 € neben Album und Shirt besonders der Bluetooth-Lautsprecher beitragen dürfte.

Und wo wir grade schon bei Flers Twitter-Account sind: Bald will der (zum zweiten Mal) ein US-Feature für "Flizzy" verraten.

Flizzy on Twitter

Gibt bald neue News zu dem U.S Feature auf Flizzy!

Jetzt bestellen

Flizzy (Ltd. Fanbox)
Datum: 2018-02-09
Verkaufsrang: 90
Jetzt bestellen ab EUR 49,99

Kommentare

Wieso ? Sinn?

wer managed den?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Von Jonas Lindemann am 17.01.2018 - 17:54

Nachdem es über die Feiertage aufgrund weniger Veröffentlichungen etwas ruhiger geworden war, sind in dieser Woche zahlreiche Deutschrap-Neueinsteiger dabei. Die heute veröffentlichten Midweek-Charts geben eine erste Richtung vor, wo es am Freitag in den endgültigen Charts hingeht.

In Sachen Alben peilen PA Sports und Kianush die beste Platzierung an. "Desperadoz 2" steht in den Trends auf dem vierten Rang. Wenige Plätze dahinter folgt Play69 mit seinem Debütalbum "Babylon" (#8). Außerdem ist Haiytis "Montenegro Zero" auf dem 19. Platz.

Auch in den Single-Midweek-Charts ist einiges los. Der beste Deutschrap-Neueinstieg könnte Azet mit "9 Milly" gelingen (#10). Kurz darauf folgt auf der #12 "AMG" von Fler und Farid Bang. RINs "Data Love" steht zurzeit auf Platz 22. Zudem sind Veysel und Mozik mit "Ti Amo" (#92) und 18 Karat mit "Hustla" (#98) in den Trends.

Hier geht's zu den kompletten Übersichten sowie unserer brandneuen #waslos-Folge mit PA und Kianush:

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Kianush & PA Sports: "Desperadoz 2", Bitcoin, Flat-Earth- & Illuminaten-Talk (Interview) #waslos

Die (Musik-)Welt verändert sich und PA Sports und Kianush stecken mittendrin: Bitcoins und andere Kryptowährungen deuten auf...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)