Xatar löst Kopfticker Records auf und verkündet ein nie dagewesenes Label-Konzept

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Soeben verkündete Eno, dass er Kopfticker Records verlassen werde. Das hat allerdings einen weitaus größeren Hintergrund.

Wie Xatar nun bei Facebook bekannt gab, löse sich Kopfticker Records in der bisherigen Form auf. Ab sofort fördere er Newcomer mit Push, einer Art Label mit so nie dagewesenem Konzept.

Auf der Push-Website können Künstler ihre Videos hochladen, die dann über die Social-Media-Kanäle von Xatar verbreitet werden. "Der Fan entscheidet, der Zuschauer entscheidet! Bei 100.000 Klicks bekommt ihr automatisch ein offizielles Release und fangt an, Geld zu verdienen", so Xatar.

Der größte Anteil gehe an die Artists, es handele sich um einen 70/30-Deal.

Wie genau es mit den bisherigen Kopfticker-Signing weitergeht, lässt Xatar offen:

"Ich wünsche meinen brüdern EnoYoniiSylabil SpillAjéJoao Michel Diau, Dollar Euro YenLevo nur das beste und danke euch für euer vertrauen und eure kunst und freue mich auf eure next steps!" [sic]

XATAR

NEWS!! ich wünsche meinen brüdern Eno, YONII, Sylabil Spill, Ajé, Joao Michel Diau, Dollar Euro Yen, LEVO nur das beste und danke euch für euer vertrauen und eure kunst und freue mich auf eure next...

Eno verlässt Xatars Label Kopfticker Records

Im Hause Kopfticker Records scheint sich einiges zu verändern...

Jetzt bestellen

Xalaz [Explicit]
Datum: 2017-01-06
Verkaufsrang: 28500
Jetzt bestellen ab EUR 9,49

Kommentare

Gute Idee

Die Idee ist gut, noch besser wäre es allerdings wenn er sich selbst auflösen würde.

Lassen Sie bitte derartige Kommentare. Xatar ist ein dufter Typ der so etwas nicht verdient hat!

Gibt es hier nicht schon genug Probleme mit Zensur? Muss man da auch noch anfangen Kommentare von Usern zu zensieren, nur weil diese sich zwar negativ aber humoristisch gegen den im Artikel erwähnten Künstler richten??

Ihr habt auch meinen Comment bzgl des Ghostwritings bei Saad gelöscht.. Welchen Grund hatte das? Ist doch erwiesen wer für Ihn geschrieben hat!

Keine Sorge, ich werde hier nichts mehr posten..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Vom Index genommen: Haftbefehl veröffentlicht zwei neue "Chabos wissen wer der Babo ist"-Versionen

Vom Index genommen: Haftbefehl veröffentlicht zwei neue "Chabos wissen wer der Babo ist"-Versionen

Von Karo Hellmich am 23.02.2018 - 16:57

Knapp zwei Jahre ist es her, dass große Teile von Haftbefehls drittem Soloalbum "Blockplatin" auf den Index gesetzt wurden. Dazu gehörte auch die Single "Chabos wissen wer der Babo ist". Auf Instagram lässt Hafti nun verlauten, dass der Song nicht länger indiziert sei.

Chabos wissen wer der Babo ist! Nach zwei Jahren auf dem Index ist der Klassiker wieder da. Mit zwei baba Remixen. Der "Young Babos Remix" mit @nimo385i , @luciano_loco030, @soufianazzlackz und @eno ist ein ganz hartes Brett von meinem Bruder Boys Noize. Gibt euch überall digital jetzt. Jetzt kaufen oder streamen #chaboswissenwerderbaboist #remix #haftbefehl

4,713 Likes, 100 Comments - HAFTBEFEHL (@haftbefehl) on Instagram: "Chabos wissen wer der Babo ist! Nach zwei Jahren auf dem Index ist der Klassiker wieder da. Mit..."

Was den Ausschlag für den Widerruf der Indizierung gab, ist bisher nicht bekannt. 2015 hatte die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien damit argumentiert, dass 20 Tracks von "Blockplatin" die "Befürwortung eines kriminellen Lebensstils"  beinhalten würden und dies Jugendliche sozialethisch desorientieren könne.

Im Jahr 2018 sieht das offenbar wieder anders aus. Haftbefehl kann sich freuen und veröffentlicht zur Feier des Tages gleich zwei neue Remixe, ganz in der Tradition des ersten Remixes von 2012. Zum einen gibt es Unterstützung von Nimo, Luciano, Eno und Soufian, die allesamt ein unglaubliches Tempo an den Tag legen. Zum anderen hat Hafti mit Boys Noize, einem Berliner DJ zusammengearbeitet. Beide Ergebnisse sowie das Original gibt es hier zu hören:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!