Banger Musik macht den Schritt, auf den viele Fans gewartet haben

Banger Musik goes digital: Das Düsseldorfer Label wagt einen großen Schritt und stellt ab heute alle Alben seiner Künstler digital zum Streaming bereit. 

Auf Spotify, Apple Music, Deezer & Co. kannst du ab jetzt Platten wie Blut von Farid Bang, Cemesis von Summer Cem oder Fata Morgana von KC Rebell hören. Auch die Veröffentlichungen von Majoe, Jasko und 18 Karat können natürlich gestreamt werden.

Freuen können sich die Fans außerdem darüber, dass nicht nur die neuesten Banger Musik-Releases zur Verfügung stehen, sondern auch jede Menge Klassiker.

Es scheint, als kämen immer mehr Künstler und Labels zu dem Schluss, dass Streaming die Zukunft ist. Bushido äußerte kürzlich im Interview mit der Backspin, warum er erst seit einiger Zeit Streaming-Plattformen bedient: Offenbar hängt die Entscheidung vor allem mit den Charts zusammen, denn die Streaming-Zahlen werden seit 2014 für die Single-Charts und seit 2016 auch für die Album-Charts gezählt.

Die Banger Musik-Fans freut die neue Ausrichtung des Labels, wie man den Kommentaren auf YouTube und Facebook entnehmen kann.

ALLE BANGER MUSIK ALBEN IM STREAMING

ALLE BANGER MUSIK ALBEN HIER STREAMEN: http://banger.click/Streaming

Kommentare

Fehler im Artikel: Abstand war schon seit Release auf Spotify, Fata Morgana kam z.B. neu dazu. 

Danke für den Hinweis, wird geändert :)

Wieso "goes digital". Alle Alben davor waren doch auch schon digital in Form einer CD verbreitet worden?
Wieso nicht "goes Streaming". Ist doch sinnvoller oder?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charts: Bausa macht unfassbare Moves und Gzuz entert die Top 10

Charts: Bausa macht unfassbare Moves und Gzuz entert die Top 10

Von Michael Rubach am 16.02.2018 - 16:19

In den Singlecharts geht es hoch her. Etliche Neueinsteiger haben es in die Top 100 geschafft. Ganz vorne dabei ist Gzuz, der mit "Was hast du gedacht" auf Platz #5 einschlägt. Damit kann der Hamburger seine dritte Top 10-Single nach "Ahnma" mit den Beginnern und "Millionär" mit Bandenkumpel Bonez MC verbuchen. Auch Azet kann sich im vorderen Drittel platzieren und trägt die "Ketten Cartier" auf Rang #27. 18 Karat und Farid Bang finden sich auf der #53 ein. Kurz dahinter taucht Fard auf, der nur fünf Plätze schlechter steht (#58).

Den bosshaftesten Move der Woche legt aber wohl Bausa hin. Sein Überhit "Was du Liebe nennst" ist einfach wieder zurück auf die #1 gesprungen. Damit steht er zum bereits neunten Mal an der Spitze des Rankings. Das dazugehörige Mixtape "Powerbausa" konnte übrigens auf Position #16 charten.

Offizielle Deutsche Charts

Chartupdate II: Wir haben euch alle Deutschrap-News mal in einem Post zusammengefasst: BAUSA mutiert zum "Powerbausa" und debütiert mit seinem Mixtape auf #16 der Offiziellen Deutschen Album-Charts....


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!